"100% Werder-Cup" 2014 erfolgreich ausgespielt

Der "100% Werder-Cup" gehört zum festen Programm für Werders Partnerschulen und -vereine.
WERDER BEWEGT
Freitag, 01.08.2014 // 17:05 Uhr

Insgesamt konnte das Turnier in diesem Jahr einen Teilnehmerrekord verzeichnen. 30 von Werders Partnerschulen hatten sich für das Turnier der Mädchen und 47 Schulen für das Turnier der Jungen angemeldet. Bei den Vereinen war die Zahl nicht ganz so ausgeglichen. 14 Anmeldungen für das Mädchen-Turnier standen 52 Anmeldungen für das Jungen-Turnier gegenüber. In zahlreichen Vorentscheidungsturnieren ermittelten die Teams ihre Sieger, die sich automatisch für die Finalrunde am Weser-Stadion qualifizierten.

Letztes Wochenende war es endlich wieder soweit. Am 25. und 26. Juli trafen sich die besten Partnerschulen und -vereine von Werder Bremen zur Endrunde des diesjährigen "100% Werder-Cups" auf den Trainingsplätzen in der Pauliner Marsch.

Ernst wurde es dann am Freitag für die Finalisten der Schulmannschaften. Jeweils acht Mädchen- und Jungenteams hatten sich mit ihren Leistungen in die Finalrunde gespielt. Nach zahlreichen engen, aber durchweg fairen Partien standen die Teilnehmer der Endspiele fest: Das Finale der Jungen spielten die Wilhelm-Olbers-Schule und das Herbartgymnasium Oldenburg. In einem knappen Spiel setzten sich die Schüler aus Oldenburg durch.
Im Endspiel der Mädchen behielt die Oberschule Ronzelenstraße die Oberhand über die Schülerinnen des Gymnasiums aus Haren.

Am Samstag wurde an gleicher Stelle die Finalrunde der Vereine angepfiffen. In der weiblichen Konkurrenz erspielten sich der SC Borgfeld und der VfL Wittekind Wildeshausen den Finaleinzug. Im Neunmeterschießen setzten sich letztendlich die Mädchen des SC Borgfeld mit 4:3 durch. Im Spiel um Platz 3 konnte sich die JSG Geest mit 2:0 gegen den SC Twistringen durchsetzen.
In der männlichen Konkurrenz konnte sich Werders U13 am Ende ebenfalls im Neunmeterschießen knapp mit 1:0 gegen den SV Vorwärts Nordhorn durchsetzen. Dritter wurde die TuSG Ritterhude, die das Spiel um Platz 3 mit 2:1 gegen den VfL Edewecht gewann.

Mit starken Leistungen und einer tollen Stimmung überzeugten auch die Teilnehmer des Handicap-Cups. Parallel zum Spielbetrieb der Vereins-Mannschaften trugen unter anderem Inklusionsmannschaften aus Achim, Osterholz-Scharmbeck und Salzgitter ihre Spiele aus. In einem spannenden Finale siegte das Team der Astrid-Lindgren-Schule aus Edewecht gegen ein Team von Werder Bremen.

Natürlich konnten die Gewinner auch bei der diesjährigen Auflage wieder mit attraktiven Preisen rechnen. Die Erstplatzierten durften sich jeweils über Freikarten für ein Heimspiel des SV Werder Bremen freuen. Die Zweitplatzierten erhielten einen Mannschaftssatz Werder-Trikots und die dritten Gewinner erspielten sich einen Gutschein über eine Stadionführung für die gesamte Mannschaft. Zudem erhielt jede Mannschaft einen neuen Nike-Ball und eine Urkunde. Weitere Preise wurden an die besten Spieler und Torhüter sowie an die fairsten Mannschaften ausgeschüttet.

Wie jedes andere größere Event hätte auch der 100% Werder-Cup nicht ohne seine zahlreichen Helfer stattfinden können. Ein besonderer Dank gilt daher den Ausrichtern der Vorrundenturniere, den ehrenamtlichen Helfern, sowie den Schiedsrichtern, die mit ihren guten Leistungen stets überzeugten.

Marc Becker

 

Die Platzierungen im Überblick:

Endrunde Schulen / Jungen
 1. Herbartsgymnasium Oldenburg
2. Wilhelm-Olbers-Schule
3. Gymnasium Ritterhude
4. Gymnasium Haren
5. Schule am Leher Markt
6. HR Schule Moormerland
7. Oberschule Bassum
8. Oberschule Helsinkistraße

Endrunde Schulen / Mädchen
1. Oberschule Ronzelenstraße
2. Gymnasium Haren
3. GSO Bremen-Ost
4. Oberschule Bassum
5. KGS Sittensen
6. Niedersächsisches Internatsgymnasium Esens
7. Gymnasium Leoninum Handrup
8. Gymnasium Ritterhude

Handicap-Cup:
1. Astrid-Lindgren-Schule Edewecht
2. Werder Bremen II
3. Lebenshilfe Salzgitter
4. TSV Achim
5. Werder Bremen I
6. VSK Osterholz
7. Martinsclub
8. Werder Youngstars

Endrunde Vereine / Jungen
1. SV Werder Bremen U13
2. SV Vorwärts Nordhorn
3. TuSG Ritterhude
4. VfL Edewecht
5. JFV Rotenburg
6. SC Borgfeld
7. SV Hage
8. JSG Achim/Uesen

Endrunde Vereine / Mädchen
1. SC Borgfeld
2. VfL Wildeshausen
3. JSG Geest
4. SC Twistringen
5. SG Esens/Bensersiel
6. TuS Sulingen