CSR-Fachveranstaltungen mit grün-weißer Beteiligung

Anne-Kathrin Laufmann (2. v. re.) war auf dem Mittelstands-Summit in Essen als Expertin geladen.
WERDER BEWEGT
Mittwoch, 09.07.2014 // 15:55 Uhr

Werders Direktorin für CSR-Management und Fan-/Mitgliederbetreuung Anne-Kathrin Laufmann ist als Expertin gefragt. Aktuell nahm sie an zwei Mittelstandskonferenzen teil, um über "Corporate Social Responsibility" (CSR) in der Praxis zu referieren und zu diskutieren.

Ende Juni hielt Anne-Kathrin Laufmann einen Vortrag über Werders CSR-Marke WERDER BEWEGT - LEBENSLANG im Bremer Weser-Stadion. Auf Einladung von "z3 networks" hatten sich rund 50 Unternehmensvertreter versammelt, um sich zum Thema "Erfolg dank Verantwortung - Corporate Social Responsibility in der Praxis deutscher KMU" auszutauschen. Die Teilnehmer zeigten sich beeindruckt vom CSR-Ansatz der Grün-Weißen und nutzen die Gelegenheit, mit Anne-Kathrin Laufmann einzelne Gesichtspunkte im Detail zu diskutieren.

Ebenfalls geladen war Werders CSR-Managerin auf dem Deutschen Mittelstands-Summit in Essen. Gemeinsam mit drei weiteren Experten nahm sie an einer Podiumsdiskussion zum Thema "CSR - von der Spendenethik zur Firmenethik" teil. Abgerundet wurde die Veranstaltung mit über 1.000 Teilnehmern durch Fachvorträge und eine abendliche Gala, bei der in unterschiedlichen Disziplinen die besten Mittelständler ausgezeichnet wurden.