Blinden- und Sehbehindertenfußballer bei den Special Olympics am Start

Die Handicapper des SV Werder Bremen bei den Special Olympics.
WERDER BEWEGT
Freitag, 26.06.2015 // 14:03 Uhr

In diesen Tagen herrscht großes Treiben auf dem Sportgelände des TuS Komet Arsten. Grund dafür sind die regionalen Spiele von Special Olympics, die in diesem Jahr wieder zahlreiche Sportler mit Behinderung anlocken.

Vom 24. bis 26. Juni finden von morgens bis abends sportliche Wettbewerbe in den Disziplinen Tischtennis, Boule, Leichtathletik und auch Fußball statt. Bereits zum dritten Mal finden die regionalen Spiele in Bremen statt.

Mit dabei waren am Mittwochvormittag auch die Kinder und Jugendlichen des Sehbehinderten- und Blindenfußball-Teams des SV Werder Bremen. Im Turnier mit fünf Mannschaften wurde das beste Kinder- und Jugendteam ausgespielt.

Mit viel Engagement ging es in den Spielen zur Sache. Am Ende durften sich die Kinder über viele Tore und spannende Spiele freuen.