Werder Youngstars bei Special Euro Championship erfolgreich

Die Werder Youngstars freuten sich über einen wohlverdienten zweiten Platz.
WERDER BEWEGT
Mittwoch, 10.06.2015 // 12:54 Uhr

Bei der zweiten Auflage des Handicap-Turniers traten Teams aus fünf Ländern gegeneinander an, darunter der FC Barcelona, FC Chelsea, Hapoel Tel Aviv, FC Groningen, Mainz 05 und Werder Bremen. Insgesamt hatten rund 360 Kinder- und Jugendliche die Chance, ihr Können unter Beweis zu stellen. Allein Werder stellte vier Mannschaften.

Internationalen Fußball gab es am vergangenen Wochenende nicht nur beim Champions - League - Finale, sondern auch bei Werders 100%- Partner TSV Achim. Dort fand - in Kooperation mit dem SV Werder Bremen - zum zweiten Mal die Special Euro Championship statt, ein Fußball-Turnier für junge Kicker mit Handicap. Mit dabei waren auch die Handicapper des SV Werder Bremen.

Werders Ehrenpräsident Klaus-Dieter Fischer war Schirmherr dieser Veranstaltung und nannte die Special Euro Championship "das tollste Turnier seiner Art". Ähnlich erging es auch Marco Bode, Ex-Profi und Aufsichtsratsvorsitzender des SVW. Auch er war am Eröffnungstag dabei. Über so viel positive, prominente Resonanz freuten sich die Organisatoren um Achims Vereinschef Heiko Strüver und Fußballabteilungsleiter Kai Tietjen natürlich sehr.

Sie hatten rund ein Jahr Vorbereitungszeit auf sich genommen, um dieses Ereignis zu etwas ganz Besonderem werden zu lassen. Unzählige freiwillige Helfer waren zudem an beiden Turniertagen im Einsatz, um alles dafür zu tun, damit sich die Gäste willkommen fühlen.

Dass es ein ganz besonderes Turnier war, zeigen auch die überraschenden Spielergebnisse. Denn nicht immer garantiert ein großer Name auch Erfolg. Der FC Chelsea hatte gegen Titelverteidiger Mainz 05 und auch Werders Youngstars nicht die Spur einer Chance. Auch gegen den FC Groningen konnten die Grün-Weißen einen Sieg einfahren. Am Ende des zweitägigen Turniers durften sich Werders Handicapper über einen wohlverdienten zweiten Platz freuen. Als Sieger ging der FSV Mainz 05 vom Platz.

Dass es dieses Turnier ein drittes Mal geben wird, steht nicht zuletzt dank des aktuellen Erfolges bereits fest. Im Jahr 2018 sollen erneut allerlei Handicap-Fußballer aus allen Himmelsrichtungen nach Achim kommen.

 

Jessica Wilhelm