"Special Youth Camp" mit grün-weißer Beteiligung

Die Werderaner haben sichtlich Freude am "Special Youth Camp".
WERDER BEWEGT
Dienstag, 05.08.2014 // 10:34 Uhr

Im Rahmen der "Football Club Social Alliance" begann am Montag für acht Sportler aus Werders Handicap-Team ein einwöchiges internationales Trainingslager in Basel. Das "Special ...

Im Rahmen der "Football Club Social Alliance" begann am Montag für acht Sportler aus Werders Handicap-Team ein einwöchiges internationales Trainingslager in Basel. Das "Special Youth Camp" ist ein Fußballcamp für Jugendliche mit einer geistigen und/oder körperlichen Behinderung und wird jährlich von der Scort Foundation organisiert und durchgeführt. Neben dem SV Werder Bremen nehmen auch Bayer 04 Leverkusen, der FC Basel 1893 sowie die englischen Clubs Queens Park Rangers FC und Sunderland AFC teil.

Während des Aufenthalts in der Schweiz erwartet die jungen Teilnehmer vor allem ein sportliches Programm. Trainer aller beteiligten Clubs bieten vor Ort ein speziell ausgerichtetes Fußballtraining. Geplant sind auch integrative Übungseinheiten von jungen Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam. Die ersten Trainings sind bereits absolviert, neue Freundschaften geknüpft und herausfordernde Aufgaben mutig gemeistert. So ging es gleich am ersten Nachmittag gemeinsam in den Kletterpark.

"Es ist immer wieder beeindruckend zu sehen, wie schnell die Jugendlichen anfängliche Berührungsängste verlieren und voller Begeisterung am Programm teilnehmen", freut sich Michael Arends, Trainer und Inklusionsbeauftragter beim SV Werder Bremen.

Ziel des "Special Youth Camps" ist es, die individuellen sportlichen Fähigkeiten der teilnehmenden Jugendlichen zu fördern und ihr Selbstvertrauen durch den Sport und die gemeinsamen Erlebnisse in der Gruppe zu stärken. So erwartet die jungen Camp-Teilnehmer auch die nächsten Tage noch viel Spannendes.

Begleitend findet die diesjährige "Young Coaches"-Ausbildung im "Special Youth Camp" ihren Abschluss. Interessierte Jugendliche mit Behinderung haben in Tandems mit Studenten in mehreren Workshops eine Fußball-Übungsleiter-Ausbildung absolviert, die sie befähigt, als Trainer im Behindertenfußball aktiv zu sein. Auch aus den Reihen der Grün-Weißen sind sechs "Young Coaches" dabei. Vor Ort haben sie die Möglichkeit, sich selbst in die Gestaltung der Trainingseinheiten einzubringen und sich so auf eine Tätigkeit als Übungsleiter vorzubereiten.