Klimalauf "Weserhelden" mit grün-weißer Unterstützung

Herbert Bockhorn und Patrick Mainka aus Werders U23 drehten mit den Teilnehmern Bonusrunden ums Weser-Stadion.
WERDER BEWEGT
Donnerstag, 02.10.2014 // 17:53 Uhr

Fast 1.000 Kinder und Jugendliche aus verschiedenen Bremer Schulen beteiligten sich am Donnerstag am Sponsorenlauf "Weserhelden" ...

Fast 1.000 Kinder und Jugendliche aus verschiedenen Bremer Schulen beteiligten sich am Donnerstag am Sponsorenlauf "Weserhelden". Um Geld für Sport- und Umweltprojekte zu sammeln, joggten, radelten und skateten sie an der Weser entlang. Auch der SV Werder Bremen beteiligte sich wie schon in den letzten Jahren an der Aktion.

Der Startschuss fiel am frühen Morgen am Weser-Tower. Über fünf verschiedene Routen machten sich die Teilnehmer auf den Weg zum Sportgarten in der Pauliner Marsch. Für die Strecke erhielten sie einen Geldbetrag von privaten Sponsoren, die sie im Vorfeld auf eigene Faust gesucht hatten. Der Erlös fließt in die Erweiterung des Überseeparks, in Klimaschutzprojekte in Bremens Partnerstadt Durban (Südafrika) und in die Präsentation einer Ausstellung der Deutschen Klimastiftung in Bremen.

Der SV Werder Bremen unterstützte den Klimalauf aktiv. Während Werders Direktor Profifußball & Scouting Frank Baumann die Schirmherrschaft übernommen hatte, liefen am Veranstaltungstag zehn Spieler der U23 mit den Schülerinnen und Schülern zusätzliche Runden um das Weser-Stadion. An der Strecke waren zudem Ehrenamtliche der Grün-Weißen im Einsatz.