Fußballturnier von MSC Germany lockt zahlreiche Flüchtlinge zu WerderSports

Fußball als Brücke zur Integration - das war die Idee des Fußballturniers von MSC Germany.
WERDER BEWEGT
Montag, 16.11.2015 // 12:04 Uhr

Am vergangenen Sonntag rollte der Ball bei WerderSports in der Überseestadt. Der Einladung der Containerreederei MSC für ein Fußballturnier zur Unterstützung von Flüchtlingen folgten die ...

Am vergangenen Sonntag rollte der Ball bei WerderSports in der Überseestadt. Der Einladung der Containerreederei MSC für ein Fußballturnier zur Unterstützung von Flüchtlingen folgten die Werder-Verantwortlichen des SPIELRAUM-Programmes samt eigenem Fußballteam. Von 10:00 - 15:00 Uhr wurde mit insgesamt sechs Mannschaften ein Turniersieger ermittelt.

Zu der Idee des Turniers kam es als sich Auszubildende der Reederei Gedanken gemacht hatten, wie sie mit ihren neuen Nachbarn vor den Toren der Unternehmenszentrale in Bremen in Kontakt treten können. Nach längeren Überlegungen kamen sie zum Schluss, dass der Fußball und im Speziellen ein gemeinsames Turnier ein erster Aufmacher sein könnte. Vor Ort in der Soccerhalle wurden die Teilnehmer aus der Flüchtlingseinrichtung in der Überseestadt in Gruppen eingeteilt. Unterstützt wurden die Azubis von den SPIELRAUM-Coaches Khalil und Dany, die selbst aus Syrien bzw. dem Irak stammen und den Veranstaltern spontan beim reibungslosen Ablauf halfen.

Am Ende des Tages freuten sich die Teilnehmer des SPIELRAUM-Teams am Turnier mitgespielt haben zu können und feierten den ersten Platz.