Fischer in Nürnberg geehrt

Wurde für sein Engagement im gesellschaftlich-sozialen Bereich geehrt: Klaus-Dieter Fischer.
WERDER BEWEGT
Donnerstag, 24.10.2013 // 15:41 Uhr

Werders Präsident und Geschäftsführer Klaus-Dieter Fischer wurde am Vorabend des DFB-Bundestages vom Norddeutschen Fußballverband die Verdienstmedaille „für sein bundesweit beispielhaftes Engagement im gesellschaftlich-sozialen Bereich und für seine Verdienste um den Fußballsport" in Nürnberg verliehen.

Verbandspräsident Eugen Gehlenborg hob dabei die führende Rolle des SV Werder Bremen hinsichtlich des sozialen Engagements und der Nachwuchsarbeit hervor. Ebenso lobte Gehlenborg das positive Verhältnis des Profiklubs gegenüber den Amateurvereinen und dem Ehrenamt.

Zum Abschluss der Veranstaltung wurde Fischer im Beisein der DFB-Vizepräsidenten Karl Rothmund und Rainer Koch sowie des designierten DFB-Schatzmeisters Reinhard Grindel eine besondere Ehre zuteil. Unter dem Beifall der Vertreter der Landesverbände Hamburg, Bremen, Schleswig-Holstein und Niedersachsen wurde das Werder-Lied „Wo die Weser einen großen Bogen macht" gesungen.