Beim I-Cup 2013 am Ball

Die "Werder Youngstars" gingen beim I-Cup zum ersten Mal bei einem Turnier an den Start.
WERDER BEWEGT
Dienstag, 17.09.2013 // 15:18 Uhr

Gleich drei Teams der Grün-Weißen sowie der Partnerclub TSV Achim und zwei Werder Fan-Clubs gingen am vergangenen Wochenende beim I-Cup 2013 im Sportgarten auf Torjagd. Organisiert wurde das Turnier, das bereits zum dritten Mal seit 2011 stattfand, vom Martinsclub Bremen, dem Sportgarten, dem ATSV Buntentor und dem SV Werder Bremen. Der I-Cup ist ein Fußballturnier für Menschen mit und ohne Behinderung.

Am Vormittag fand ein Turnier für Jugendliche statt, bei dem auch zwei Handicap-Teams des SV Werder Bremen sowie das SPIELRAUM Team aus der Pauliner Marsch an den Start gingen. Letzteres musste sich am Schluss dem Mädchenteam des ATSV Buntentor geschlagen geben.

Besonders gut präsentierte sich das jüngere Werder-Team um die Trainer Jenny Brendecke und Manuel Pape. Beim ersten Turnier, an dem die jungen Werderaner teilnahmen, gaben sie alles und konnten tolle Erfolge feiern. Jedes Tor wurde herzlich gefeiert und umjubelt. Somit gingen am Mittag alle Kids begeistert nach Hause.

Am Nachmittag spielten die Erwachsenenteams den I-Cup 2013 aus, bei dem das Team der Hans-Wendt Stiftung triumphieren konnte. Unter anderem setzte sich das Team gegen zwei Werder Fan-Clubs durch, die gemeinsam mit Menschen mit Behinderung in ihren Reihen an den Start gingen.