Soziales Engagement: Werder Spitzenreiter der Liga

Werders CSR-Marke WERDER BEWEGT - LEBENSLANG erhielt Bestnoten.
WERDER BEWEGT
Donnerstag, 07.03.2013 // 16:05 Uhr

Mit seiner CSR-Marke WERDER BEWEGT - LEBENSLANG und den dazu gehörigen Projekten nimmt der SV Werder Bremen eine Vorreiterrolle in der Bundesliga auf dem Gebiet des gesellschaftlichen Engagements ...

Mit seiner CSR-Marke WERDER BEWEGT - LEBENSLANG und den dazu gehörigen Projekten nimmt der SV Werder Bremen eine Vorreiterrolle in der Bundesliga auf dem Gebiet des gesellschaftlichen Engagements ein. Die Vorbildlichkeit wird nun durch eine aktuelle wissenschaftliche Studie belegt.

Der Arbeitsbereich Sportmanagement der SRH Hochschule Heidelberg untersuchte vom 01.07.2011 bis 30.06.2012 den Status quo des "Corporate Citizenship" im deutschen Profifußball. Der Begriff beschreibt den freiwilligen Beitrag von Unternehmen zur Lösung oder Linderung von Problemen in den Bereichen Soziokultur, Gesundheit und Umwelt über ihre eigentliche Geschäftstätigkeit hinaus. Der SV Werder Bremen ist - wie die Studie belegt - hier überdurchschnittlich tätig.

In der Gesamtauswertung schneiden die Grün-Weißen mit 81% als bester deutscher Proficlub ab. Besonders positiv wurde die Bündelung der sozialen Aktivitäten unter der einprägsamen Dachmarke WERDER BEWEGT - LEBENSLANG sowie die Organisation in einer eigenen Abteilung mit elf hauptamtlichen Mitarbeitern und vier Praktikanten bewertet. Diese Strukturen zeigen, dass das gesellschaftliche Engagement eng mit der strategischen Gesamtausrichtung des Clubs verknüpft ist. Ebenfalls Pluspunkte sammelten die Werderaner für die umfassende kommunikative Begleitung und die Nachhaltigkeit ihrer CSR-Maßnahmen.

"Wir freuen uns sehr über die herausragende Bewertung unseres CSR-Managements und sehen es als Bestätigung unserer Arbeit", so Geschäftsführer und Vereinspräsident Klaus-Dieter Fischer.