Vorlesung im Weser-Stadion: Fischer referiert

Klaus-Dieter Fischer stellte den Hochschülern das soziale Engagement Werder Bremens vor.
WERDER BEWEGT
Mittwoch, 11.07.2012 // 09:35 Uhr

Werders Geschäftsführer und Vereinspräsident Klaus-Dieter Fischer empfing die Gruppe im Pressekonferenzraum und gab ihnen in einem Vortrag einen Einblick in das soziale Engagement der Grün-Weißen, das seit kurzem unter der Marke WERDER BEWEGT - LEBENSLANG geführt wird. Der Werderaner erläuterte die sechs Themenbereiche "Lebenslang grün-weiß", "Lebenslang aktiv", "Lebenslang gesund", "Lebenslang tolerant", "Lebenslang hilfsbereit" und "Lebenslang umweltbewusst" und verdeutlichte, welch Vielzahl an sozialen Projekten darin umgesetzt wird.

Jedes Jahr erleben Bachelor-Studenten der Hochschule Bremen eine Vorlesung im Weser-Stadion. Am Dienstag war es wieder soweit. Im Rahmen ihres Studiums der Angewandten Freizeitwissenschaft waren 41 Hochschüler mit Prof. Dr. Rainer Hartmann bei Werder Bremen Gast.

Die Studierenden verfolgten interessiert den Ausführungen und nutzen die Gelegenheit, Fragen rund um Werder Bremen zu stellen. Zum Abschluss der "Vorlesung" durften sie sich über eine besondere Überraschung freuen. Klaus-Dieter Fischer lud die Gruppe zum ersten Werder-Heimspiel der Saison gegen den Hamburger SV ein.

Nach dem Vortrag blickten die Besucher bei einer Stadionführung einmal hinter die Kulissen der Bremer Spielstätte und tauchten im WUSEUM in die grün-weiße Geschichte ein.