60plus feiert 5-jähriges Bestehen

Werders 60plusler feierten mit Klaus-Dieter Fischer, Peter Eilers, Tino Polster und Thomas Schaaf 5-jähriges Jubiläum.
WERDER BEWEGT
Montag, 06.05.2013 // 17:44 Uhr

"Mein Lieblingskind hat heute Geburtstag. Herzlichen Glückwunsch!", der Stolz war Werders Geschäftsführer und Vereinspräsidenten Klaus-Dieter Fischer sichtlich anzumerken als ...

"Mein Lieblingskind hat heute Geburtstag. Herzlichen Glückwunsch!", der Stolz war Werders Geschäftsführer und Vereinspräsidenten Klaus-Dieter Fischer sichtlich anzumerken als er am Montag die Geburtstagsfeier von 60plus eröffnete. Über 200 junggebliebene Mitglieder waren ins Weser-Stadion gekommen, um gemeinsam das Jubiläum "ihres" Projektes zu feiern.

Bei einem gemütlichen Beisammensein ließen alle Beteiligten die vergangenen Jahre Revue passieren. 2008 erweiterte der SV Werder Bremen mit 60plus sein Angebot für Vollmitglieder ab 60 Jahren. Dem vorausgegangen war eine Mitgliederbefragung innerhalb dieser Altersgruppe. Seither hat sich das Projekt zu einer Erfolgsstory entwickelt. Über 1.200 Mitglieder sind heute aktiv.

Das Mitgliederprogramm umfasst verschiedene altersgerechte Aktivitäten in den Bereichen Sport, Gesellschaft und Kultur. Zu den Sportangeboten zählen derzeit Boule, Nordic Walking, Fußballtennis, Tischtennis, Wandern, Schach, Bowling und Radtouren. Im gesellschaftlich-kulturellen Bereich werden mit Hilfe von Kooperationspartnern exklusive Veranstaltungen durchgeführt, die in einem jährlichen Veranstaltungskalender veröffentlicht werden. Dazu gehören Besichtigungen, Theaterabende und Museumsbesuche.

Doch nicht nur interessante Veranstaltungen zeichnen 60plus aus. Viele 60plusler haben darüber hinaus ihre Hilfe angeboten und sind in verschiedenen Projekten des Vereins ehrenamtlich tätig. "Das macht mich besonders stolz", betonte Klaus-Dieter Fischer, der gemeinsam mit Werders 60plus-Leiterin Nadja Pilzweger die engagierten Freiwilligen im Rahmen der Jubiläumsfeier mit kleinen Geschenken ehrte.

Dass 60plus fest zur Werder-Familie gehört, bestätigte auch Peter Eilers, Vorsitzender des Ehrenrates und selbst 60plus-Mitglied. "Als Ehrenrat sind wir dafür verantwortlich, die Tradition des Vereins zu wahren. Auch 60plus gehört jetzt zur grün-weißen Tradition. Es liegt mir daher besonders am Herzen, meine Vereinskameraden aufzufordern, sich daran zu beteiligen", so der Werderaner.

Natürlich durfte zu dem feierlichen Anlass auch ein Überraschungsgast nicht fehlen. Chefcoach und WERDER BEWEGT Botschafter Thomas Schaaf schaute persönlich vorbei, um seine Glückwünsche zu überbringen. Für ihn passt 60plus genau zur Philosophie des SV Werder. "Es ist nicht so wichtig, wer man als Person ist, sondern wie man sich einbringt. Das, was wir als Werderaner gemeinsam leben, ist wichtig. Bei Werder unterstützt man sich gegenseitig und nimmt den anderen mit", fasste er passend zusammen.

Bei einem gemeinsamen Kaffeetrinken ließen Werders 60plus-Mitglieder den Geburtstag ausklingen. Zu Hause können sie noch weiter in Erinnerungen schwelgen, denn jeder bekam eine 60plus-Jubiläumsbroschüre ausgehändigt.