Theater Bremen zu Gast im Weser-Stadion

Stellten das Projekt die Zeitoper "All diese Teage" vor: Werders Präsident und Geschäftsführer Klaus-Dieter Fischer, Hans-Georg Wegner, Andrea Heuser, Moritz Eggert, Michael Talke
WERDER BEWEGT
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

Die moderne Oper setzt sich aus mehreren Alltagsgeschichten zusammen, die Andrea Heuser aus Gesprächen mit Bremer Jugendlichen kreierte. Hierfür besuchte sie Schulen in der Umgebung und führte Interviews mit Schülerinnen und Schülern über ihr alltägliches Leben. Ziel des Theater Bremen ist es, die Oper von ihrem elitären Ruf zu befreien und den Jugendlichen zugänglich zu machen. Die Premiere von „All diese Tage" findet am 28.04.2012 statt.

Am gestrigen Donnerstag stellten auf Einladung vom SV Werder Bremen und dem Theather Bremen der Künstlerische Geschäftsführer des Theater Bremen, Hans-Georg Wegner, die Librettistin Andrea Heuser, der Komponist Moritz Eggert und der Regisseur Michael Talke im Pressekonferenzraum des Weser-Stadions den Medien ihr neues Projekt die Zeitoper „All diese Tage" vor.

Als Vertreter des SV Werder Bremen begleitete Präsident und Geschäftsführer Klaus-Dieter Fischer die Pressekonferenz mit einleitenden Worten und lobte die langjährige Zusammenarbeit des Theater Bremen mit dem SV Werder Bremen. Fischer sagte zum sozialen Engagement in diesem Bereich: „Ich halte es für wichtig, dass junge Werder-Fans einen Blick für eine größere gesellschaftliche Bandbreite erhalten. Der Fokus sollte nicht nur auf Fußball gerichtet sein."

Zur Umsetzung der Zeitoper sucht das Theater Bremen noch interessierte und motivierte Jugendliche zwischen 14 und 17 Jahren, die Lust haben auf der Bühne zu stehen und sich schauspielerisch zu betätigen. Gesangs- oder Schauspielerfahrung werden dabei nicht vorausgesetzt. Geplant sind verschiedene Workshops am 7., 8. und 9. Oktober, die die Jugendlichen auf ihren Auftritt vorbereiten.

Wer Lust hat, sich kreativ an der Zeitoper zu beteiligen, wird aufgerufen sich mit einer E-Mail unter dem Betreff „Anmeldung" an alldiesetage@theaterbremen.de zu wenden. Die E-Mail sollte Name, Adresse, Telefonnummer, Alter, Schule bzw. Arbeitsstelle enthalten. Werder Bremen unterstützen dieses Projekt mit Hilfe seiner 100%-Partner-Schulen und hofft, dass sich viele Jugendliche aktiv beteiligen.