Klaus-Dieter Fischer im Kuratorium der Stiftung Bremer Herzen

Die Stiftung Bremer Herzen hat 2010 ihre Arbeit aufgenommen. Werders Geschäftsführer und Vereinspräsident Klaus-Dieter Fischer ist Mitglied des Kuratoriums.
WERDER BEWEGT
Dienstag, 22.11.2011 // 11:22 Uhr

Im Haus der Bürgerschaft erläuterte Prof. Dr. Rainer Hambrecht, Chefarzt für Kardiologie und Vorstandsvorsitzender der Stiftung Bremer Herzen, die Arbeit der Organisation. Die Stiftung Bremer Herzen hat sich zum Ziel gesetzt, die Wissenschaft und Forschung auf dem Gebiet der Herz- und Kreislauferkrankungen zu fördern. Schwerpunkte sind dabei die Prävention und Gesundheitsförderung, die Akutversorgung und die Vor- und Nachsorge. Innovative Versorgungskonzepte sollen entwickelt und in Bremen und dem Umland etabliert werden.

Werders Geschäftsführer und Vereinspräsident Klaus-Dieter Fischer ist ins Kuratorium der Stiftung Bremer Herzen berufen worden. Im Rahmen des 1. Bremer Herzforums wurde am Montag die 2010 gegründete Stiftung erstmals öffentlich vorgestellt.

Lobende Worte für die Aufklärungs- und Präventionsarbeit der noch jungen Stiftung fand auf dem 1. Bremer Herzforum Christian Weber, Präsident der Bremischen Bürgerschaft. Er richtete genauso wie Volker Kröning, Senator a.D. und Vorsitzender des Kuratoriums, Grußworte an die Teilnehmer des Forums, zu denen auch Klaus-Dieter Fischer gehörte. Im weiteren Verlauf des Abends folgten verschiedene Vorträge zu Themen der Gesundheitsvorsorge.

Neben seinem Engagement im Kuratorium der Stiftung Bremer Herzen ist Klaus-Dieter Fischer Vorstandsvorsitzender der SV Werder Bremen Stiftung und Mitglied im Kuratorium der Robert-Enke-Stiftung.


Anja Kelterborn