Kids-Club Sommerfest lockt Klein und Groß

Das Kids-Club Sommerfest lockte mit seinen Attraktionen kleine und große Besucher.
WERDER BEWEGT
Freitag, 15.07.2011 // 15:26 Uhr

Über 20 verschiedene Aktivitäten luden zum Toben ein. Tischtennis spielen gegen einen Roboter oder sich im Schach ausprobieren konnte man bei Werders Sportabteilungen. Ebenso sportlichen Ehrgeiz weckten der Speed4 Slalomparcours von Werders Ex-Profi Frank Neubarth, der Schussgeschwindigkeitsmesser sowie die Stationen Fußball-Minigolf und Fußball-Billard der "Fußball-IDEE".

Mit einem großen Sommerfest feierte der Werder Kids-Club Anfang Juli den Abschluss der vergangenen Saison. Auf der Kunstrasenanlage am Weser-Stadion erlebten mehrere hundert junge Werderaner mit ihren Freunden und Familien einen schönen Tag mit abwechslungsreichem Programm.

Auch Werders Kooperationspartner waren mit vielfältigen Mitmachaktionen mit von der Partie. Torwandschießen bei der AOK, in den Geschenkekorb vom CinemaxX greifen, sich schminken lassen beim Theater Bremen, kindgerechte Experimente beim Universum Bremen ausprobieren oder Puppen basteln beim Klimahaus Bremerhaven - Langeweile war ein Fremdwort bei der Angebotsfülle. Toys'R'Us hatte an seinem Zelt überdimensionale Spiele aufgebaut, die fleißig in Anspruch genommen wurden. Besonders gut kam auch das Maskottchen der Spielwarenkette an. Giraffe Geoffrey lief den ganzen Tag über die Anlage, machte Späßchen mit den Kindern und stand für Fotos zur Verfügung. Spaßig und gleichzeitig lehrreich ging es am Stand der Polizei Bremen zu. Auf einem Rollerparcours konnten die kleinen Besucher ihre Verkehrssicherheit üben, während sich die Eltern über verschiedene Präventionsangebote der Polizei informieren konnten.

Ein Mitmachzirkus von "Crazy Three" und zahlreiche Fun-Module - wie der "Human Table Soccer" und eine Hüpfburg - rundeten das kindgerechte Angebot ab.

Auch auf und vor der Bühne war für ein abwechslungsreiches Programm gesorgt. Moderiert von Stadionsprecher Christian Stoll fanden dort verschiedene Highlights statt. Werders Geschäftsführer und Vereinspräsident Klaus-Dieter Fischer übernahm die offizielle Begrüßung und beantwortete gemeinsam mit Bremens Polizeipräsident Holger Münch neugierige Kinderfragen. Reichlich Applaus ernteten zudem die Science Show vom Universum Bremen, die Tanzvorführung von Werders Turnspiele und Gymnastik Abteilung, die Demonstration der Kids-Club Ballschule und die magischen Tricks von Zauberer Sascha.

Als nach über sechs Stunden das Kids-Club Fest langsam zu Ende ging, waren viele Kinder noch immer voller Eifer an den Stationen beschäftigt. Für die meisten verging der Tag viel zu schnell. Doch keine Sorge: Schon in den nächsten Wochen dürfen sich alle jungen Werder-Vollmitglieder bis 12 Jahre wieder auf eine vielseitige Programmpalette des Kids-Club freuen. In diesem Jahr wird zum ersten Mal ein Sommerferienprogramm angeboten.

"Das Fest war auch im diesem Jahr wieder rundum gelungen. Das Wetter hat ganz gut mitgespielt und alle Kinder hatten sichtlich Spaß. Mein besonderer Dank gilt allen ehrenamtlichen Helfern, ohne die eine solche Veranstaltung nicht zu realisieren ist", bilanzierte Werders Kids-Club Leiterin Nadja Pilzweger am Ende des Tages.


Anja Kelterborn