"SV Werder goes Ehrenamt" auf Aktivoli vertreten

Am Stand von Werder Bremen konnten sich Interessierte über ehrenamtliche Tätigkeiten informieren.
WERDER BEWEGT
Mittwoch, 09.02.2011 // 15:23 Uhr

Über 2.500 Menschen strömten vergangenen Sonntag ins Bremer Rathaus, um sich auf der Freiwilligenbörse "Aktivoli" über Möglichkeiten eines ehrenamtlichen Engagements zu informieren. Auch Werder Bremen war mit einem Stand vertreten ...

Über 2.500 Menschen strömten vergangenen Sonntag ins Bremer Rathaus, um sich auf der Freiwilligenbörse "Aktivoli" über Möglichkeiten eines ehrenamtlichen Engagements zu informieren. Auch Werder Bremen war mit einem Stand vertreten.

"Lassen Sie sich inspirieren und motivieren, welche spannenden Aufgabenfelder das Ehrenamt in Bremen bietet", mit diesen Worten eröffnete Sozialsenatorin Ingelore Rosenkötter am Morgen in der oberen Rathaushalle die 3. Bremer Freiwilligenbörse "Aktivoli". 65 gemeinnützige Organisationen aus Bremen präsentierten ihre Aufgabenprofile und warben für freiwillige Mithelfer.

Werder Bremen stellte vor Ort sein Projekt ""SV Werder goes Ehrenamt" vor. Ob Kleiderausgabe im "Anziehungspunkt", Übungsleiter in der integrativen Ballschule oder Betreuer von Kindergeburtstagen im Weser-Stadion - das Programm der Grün-Weißen hat für viele Interessen etwas zu bieten. Dementsprechend gut besucht war am Sonntag auch der Messestand der Werderaner. Rund 50 Kontakte verzeichneten Anja Kelterborn und Ilka Warnke aus Werders Abteilung Sozialmanagement. Abzuwarten bleibt nun, wie viele Interessenten sich für ein Engagement bei Werder Bremen entscheiden.

Anja Kelterborn