60plus auf den Spuren der Raumfahrt bei EADS in Bremen

Werders 60plus-Mitglieder blickten bei EADS hinter die Kulissen.
WERDER BEWEGT
Freitag, 04.03.2011 // 16:06 Uhr

Zu zwei Terminen am Tag trafen sich die Gruppen am Haupteingang des EADS Werkes in Bremen. Vor Ort wurde die interessierten Gruppen von Frau Döhling und Herrn Schoenke in Empfang genommen und über das Airbus-Werksgelände zu den Produktionshallen des Raumfahrtsunternehmens geführt. Dort angekommen durften die Grün-Weißen einen Blick in die Produktionshalle der ersten und zweiten Stufe der "Ariane 5" werfen. Aufgrund von strengen Sicherheitsverordnungen und Sauberkeitsbestimmungen war es den Werderanern leider nicht gestattet, näher an die Originalbauteile der Treibstoff- und Antriebsgerätschaften heranzutreten.

Am vergangenen Dienstag trafen sich Werders jung gebliebenen 60plus Mitglieder bereits zum zweiten Mal vor den Toren von EADS Astrium in Bremen, um einen Blick hinter die Kulissen der Weltraumproduktion zu erlangen. Aufgrund der großen Nachfrage konnte das 60plus-Team um Nadja Pilzweger einen zweiten zusätzlichen Termin für eine Führung durch das EADS Werk organisieren. Dadurch konnten insgesamt 60 Mitglieder des Projektes für die beliebte Veranstaltung berücksichtigt werden.

Neben dem Blick in die Halle durften die Grün-Weißen den Simulations- und Diagnoseraum bestaunen. Der abgedunkelte Raum erinnerte stark an die im Fernsehen zu beobachtenden Räumlichkeiten der NASA. In Bremen dient der mit Computern und Videowänden ausgestattete Raum der Kontrolle von Experimenten auf der internationalen Raumstation ISS.

Im Anschluss erklärten die Experten den täglichen Tagesablauf eines Astronauten anhand eines lebensgroßen Modells, um ein Gespür für den Tagesablauf eines Weltraumfahrers zu bekommen.

Zum Abschluss sahen die Werderaner einen Film über die mehr als 50-jährige Firmengeschichte im hauseigenen Kinosaal.

Beeindruckt und fasziniert vom Abenteuer Weltraum erlebten Werders 60plusler einen ganz besonderen Blick hinter die Kulissen beim europäischen Hauptauftragnehmer für die zivile und bemannte Raumfahrt EADS.

 

Michael Arends