Harnik gewinnt mit U 20 des ÖFB gegen Vize-Meister

Martin Harnik holte mit der österreichischen U 20-Auswahl einen 6:1-Erfolg gegen den SV Ried.
U23
Sonntag, 10.06.2007 // 18:41 Uhr

Werders U 23-Angreifer Martin Harnik gewann mit dem österreichischen U 20-Nationalteam am Samstag ein Vorbereitungsspiel für die U 20-Weltmeisterschaft in Kanada gegen den österreichischen Vize-Meister SV Josko Fenster Ried mit 6:1 (3:0). Harnik kam in der ersten Halbzeit zum Einsatz, konnte sich jedoch nicht in die Torschützenliste eintragen.

 

Die Mannschaft von ÖFB-Trainer Paul Gludovatz, der einige taktische Varianten und unzählige Spieler probierte, präsentierte sich vor 700 Zuschauern laufstark, spielfreudig und in exzellenter Form. Zu Beginn bot der U20-Teamchef drei Spitzen auf, die offensive Ausrichtung machte sich gegen den Vize-Meister, der in Bestbesetzung - unter anderem spielten Berger, Kovacevic, Jank, Djokic oder Martinez - antrat, bereits früh bezahlt. Hoffer brachte die ÖFB-Youngsters in den Minuten 16 und 28 per Doppelpack mit 2:0 in Front. Morgenthaler erhöhte in der 38. Minute auf 3:0.

 

Nach dem Seitenwechsel war es erneut Österreich, das dem Spiel mit einer an neun Position veränderten Mannschaft seinen Stempel aufdrückte. Enzenberger traf in der 56. Minute und nach sehenswertem Solo von Junuzovic zum 4:0. Der Anschlusstreffer durch Riegler zwanzig Minuten später war nicht mehr als der Ehrentreffer für die Gastgeber. Okotie besorgte in den Minuten 81 und 88 den 6:1-Endstand.

 

Vom 14. bis 17.06.2007 wird das U 20-Team des Österreichischen Fußball-Bundes (ÖFB) ein weiteres Trainingslager einlegen und am Samstag, 16.06.2007, um 18.30 Uhr in Heiligenkreuz am Waaser ein weiteres Testspiel gegen den österreichischen Erstligisten Sturm Graz absolvieren.

 

SV Ried - U20-Nationalteam 1:6 (0:3)

Ried, Fill-Metallbau-Stadion, 700 Zuschauer, SR Drachta

 

Tore: Hoffer (16.,28.), Morgenthaler (38.), Enzenberger (56.), Okotie (81.,88.); Riegler (76.).

 

Österreich, 1. Halbzeit: Kuru - Panny, Gramann, Madl, Suttner - Hackmair, Stanislaw, Hinum - Harnik, Hoffer, Morgenthaler.

 

Österreich, 2. Halbzeit: Zaglmair - Weihs, Gramann, Pirker, Rasswalder - Enzenberger, Stanislaw, Kavlak, Simkovic - Junuzovic, Okotie.

 

Quelle: www.oefb.at