Torreiche Generalprobe: U 23 gewinnt 7:4

Testspielsieg gegen die Zweite des HSV

Hatte mit seinen drei Treffern maßgeblichen Anteil am Sieg: Niklas Schmidt (Foto: nordphoto).
U23
Samstag, 21.01.2017 // 15:46 Uhr

Von Maximilian Prasuhn

Ganze elf Treffer bekamen die Zuschauer am Trainingsplatz des Volksparkstadions zu sehen: Werders U 23 hat das zweite Testspiel der Vorbereitung für sich entschieden und die zweite Mannschaft des Hamburger SV mit 7:4 (2:2) besiegt. 

Bereits nach sieben Spielminuten fiel der erste Treffer des Tages: Knöll brachte die Hamburger mit 1:0 in Führung. "Wir haben heute als Mannschaft nicht gut genug verteidigt, die letzte Konsequenz gegen den Ball hat gefehlt", monierte U 23-Coach Florian Kohfeldt nach Abpfiff. Positiv hingegen Werders Offensive: Johannes Eggestein und Rafael Kazior drehten die Partie mit ihren Treffern zum 2:1, ehe erneut Knöll zum 2:2-Halbzeitstand traf. 

Im zweiten Durchgang trumpfte vor allem Niklas Schmidt auf. Der 18-Jährige erzielte drei Treffer gegen den Regionalligisten und brachte Werder so auf die Siegerstraße. Leon Jensen (zum zwischenzeitlichen 4:3 für Werder) und Enis Bytyqi (zum 7:4-Endstand) erzielten die weiteren Tore. 

Nach dem Trainingslager in Spanien, dem guten Auftritt gegen Lokomotive Moskau und dem Testspielsieg gegen die Zweite des HSV zieht Kohfeldt ein positives Fazit vor dem Rückrunden-Auftakt. "Wir blicken grundsätzlich optimistisch auf die kommenden Aufgaben, allerdings im vollen Bewusstsein, dass wir die Spannung und den Fokus weiter aufbauen müssen."