Werders U 23 wird nur Vierter in Rehden

Marcel Hilßner und Werders U 23 mussten sich in beiden Partien in Rehden erst im Elfmeterschießen geschlagen geben.
U23
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

Trainer Viktor Skripnik zeigte sich trotz des vierten Platzes nicht unzufrieden: „Wir sind nun schon im fünften Spiel in Folge ohne Gegentor geblieben. Das ist sehr positiv. Aber sicher hätte ich die Elfmeterschießen gerne gewonnen. So zu verlieren ist natürlich bitter."

Werders U 23-Talente mussten sich beim Regio-BTR-Logstik-Cup in Rehden mit dem vierten Platz zufrieden geben. Sowohl im Halbfinale gegen die Sportfreunde Lotte als auch im Spiel um Platz 3 gegen den BSV SW Rehden kam man nicht über ein torloses Unentschieden hinaus und musste sich in beiden Partien im Elfmeterschießen geschlagen geben.

Zum Auftakt mussten die Grün-Weißen, bei denen auch die beiden Jung-Profis Cimo Röcker und Johannes Wurtz zum Einsatz kamen, gegen die Sportfreunde aus Lotte ran, einer der ganz heißen Kandidaten auf den Titel in der Regionalliga West. Zwischen beiden Mannschaften entwickelte sich ein temporeiches, intensives und zeitweise hitziges Spiel bei den hochsommerlichen Temperaturen im Stadion „Waldsportstätten". Werder war zwar das leicht aktivere Team, doch ein Treffer wollte in der 45-minütigen Spielzeit (inklusive Trinkpause) auf beiden Seiten nicht gelingen. Für Bremen hatte Martin Kobylanski die größte Chance, scheiterte aber an Torwart Fernandez (27.), auf der Gegenseite wurde ein Treffer aufgrund einer angeblichen Abseitsstellung nicht anerkannt (28.). Somit musste das Elfmeterschießen über den Einzug in Endspiel entscheiden. Das muntere Schießen vom Elfmeterpunkt wurde zu einem wahren Marathon, in dem sich Werders U 23 mit 11:12 schließlich geschlagen geben musste.

Auch im Spiel um Platz 3 gegen den BSV SW Rehden, der sein Halbfinale gegen den SC Wiedenbrück mit 0:2 verloren hat, entwickelten die Bremer trotz deutlicher spielerischer Überlegenheit nur wenig Torgefahr. Davie Selke hatte die beiden besten Möglichkeiten für die Hanseaten, scheiterte aber an Torwart Milos Mandic (11./34.), so dass es erneut in ein Elfmeterschießen ging. Wie schon zuvor musste sich Werder geschlagen geben: 4:5 hieß es am Ende für die Gastgeber aus Rehden.

Am kommenden Wochenende steht der nächste Auftritt für Werders U 23 an. Die Grün-Weißen sind am Samstag, 27.07.2013, um 14.30 Uhr bei der U 23 von Twente Enschede (Spielort Hengelo) zu Gast

Norman Ibenthal

Sportfreunde Lotte - Werder U 23 12:11 n.E.

Werder Bremen: Duffner - Obst, Hüsing, Rehfeldt, Röcker - Bruns, Schwede, Hilßner, von. Haacke - Kobylanski, Wurtz

Elfmeterschießen: 1:0 Freiberger, 1:1 Bruns, 2:1 Büscher, 2:2 von Haacke, 3:2 Herröder, 3:3 Röcker, 3:3 Nauber scheitert an Duffner, 3:4 Hilßner, 4:4 Kotuljac, 4:4 Wurtz scheitert an Fernandez, 5:4 Grieneisen, 5:5 Kobylanski, 6:5 Groß, 6:6 Schwede, 7:6 Gataric, 7:7 Hüsing, 8:7 Wendel, 8:8 Rehfeldt, 9:8 Hannsmann, 9:9 Obst, 9:9 Fernandez scheitert an Duffner, 9:9 Duffner scheitert an Fernandez, 10:9 Freiberger, 10.10 Bruns, 11:10 Büscher, 11:11 von Haacke, 12:11 Herröder, 12:11 Röcker scheitert an Fernandez

BSV SW Rehden - Werder U 23 4:5 n. E.

Werder Bremen: Urbainski - Obst, Hüsing, Dudda, Sternberg - Fröde, Hernandez, Yildirim, Wurtz (23. Hilßner) - Lorenzen, Selke

Elfmeterschießen: 0:0 Hernandez verschießt, 0:1 Heyken, 1:1 Hilßner, 1:2 Koweschnikow, 2:2 O. Yildirim, 2:3 Tomic, 3:3 Fröde, 3:3 Fehr verschießt, 4:3 Sternberg, 4:4 Kwiatkowski, 4:4 Lorenzen scheitert an Mandic, 4:5 Hirooka