Duell der Tabellennachbarn

Marcel Hilßner muss mit Werders U 23 am Sonntag in Rehden antreten (Foto: Nordphoto).
U23
Donnerstag, 28.11.2013 // 14:33 Uhr

Der BSV spielte eine ganz starke erste Saisonhälfte in der Regionalliga Nord. In den bisherigen 17 Partien mussten die Schwarz-Weißen lediglich zwei Niederlagen einstecken. Gegen die Zweite des VfL Wolfsburg unterlag das Team von Trainer und Ex-Bremer Björn Wnuck mit 1:4 und der Zweiten von Eintracht Braunschwieg musste man sich mit 1:2 geschlagen geben.

Ein Duell auf Augenhöhe wartet zum Auftakt in die Rückrunde auf Werders U 23. Der Tabellenfünfte von der Weser muss am Sonntag, 01.12.2013, um 15 Uhr beim Sechsten BSV SW Rehden antreten. Lediglich einen Punkt trennen die Tabellennachbarn voneinander.

Vor allem zu Hause ist Rehden eine Macht. 20 der bisher 29 Zähler holte der BSV in den heimischen Waldsportstätten. Lediglich Werders U 23 kann eine bessere Heimbilanz (22 Punkte) vorweisen.

Über welche Qualität der BSV Rehden in seinem Kader verfügt, dürfte bei Werder nicht erst seit dem Hinspiel (2:2) bekannt sein. Denn im Team der Niedersachsen stehen zahlreiche Akteure, die einst das Werder-Trikot überstreiften. Unter anderem auch Kevin Artmann, Francis Banecki, Alexander Neumann und Viktor Pekrul.

„Wir wissen, wie schwer das wird. Da steht uns eine harte Aufgabe bevor. Der BSV hat eine sehr gute Hinrunde gespielt. Wir müssen in diesem Spiel eine gute Mischung aus Kampf, spielerischen Mitteln und Cleverness finden", erklärt Werders Coach Viktor Skripnik, der im letzten Auswärtsspiel 2013 gerne einen Sieg holen möchte: „Das wäre noch einmal gut für das Selbstvertrauen."

Personell wird sich der Kader im Vergleich zu den letzten Wochen kaum verändern. Wie jedes Wochenende bleibt abzuwarten, wie sich die Situation bei der Bundesliga-Mannschaft der Grün-Weißen entwickelt. Weiterhin nicht zur Verfügung stehen die Langzeitverletzen Marnon Busch, Lukas Fröde, Oliver Hüsing, Max Wegner sowie Jeffrey Obst.

Norman Ibenthal