Zwei völlig unterschiedliche Halbzeiten im Test

Traf doppelt gegen Rotenburg: Onel Hernandez
U23
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

Die Gäste aus Rotenburg agierten auf dem rutschigen Untergrund geschickt, machten die Räume eng und störten Werder früh. Dennoch erspielten sich die Grün-Weißen einige gute Möglichkeiten, doch Dennis Wegner scheiterte zwei Mal an Torwart Henner Lohmann (7./18.) und schoss einmal knapp vorbei (12.). Der niedersächsische Oberligist zeigte sich konsequenter. Nach einem Zuspiel durch die Mitte schloss Frederik Klintworth die erste Möglichkeit des SV erfolgreich ab (20.). Und fast hätte Rotenburg wenig später nachgelegt, doch Drilon Demaku scheiterte an Schlussmann Richard Strebinger (23.). Auch nach dem Rückstand dominierte Werder das Spielgeschehen, konnte die Möglichkeiten durch Florian Trinks (26.) und erneut Dennis Wegner (44.) aber nicht nutzen. Der RSV machte es umso besser: Aus der Distanz traf Jonathan Munoz zwar nur den Querbalken, doch Björn Mickelat verwertete den Abpraller zur 2:0-Pausenführung (45.).

Werders U 23 hat auch das zweite Testspiel im Jahr 2013 gewonnen. Gegen den Rotenburger SV setzten sich die Grün-Weißen mit 5:2 (0:2) durch. Trotz des Erfolges zeigte sich Trainer Thomas Wolter nach dem Schlusspfiff kritisch mit seinem Team: „Die erste Halbzeit hat mich geärgert. Da haben wir das Spiel und auch den Gegner überhaupt nicht angenommen und waren sowohl in der Offensive als auch in der Defensive nicht konsequent genug. So nachlässig wie wir da agiert haben, darf man nicht sein", so Wolter, der dafür mit dem „engagierten Auftritt" seiner Mannschaft im zweiten Durchgang umso zufriedener war.

Mit Unterstützung der Gäste kamen die Bremer, die zur Pause die Mannschaft komplett gewechselt hatten, in die Partie zurück. Nach einer Hereingabe von Onel Hernandez traf Christoph Drewes in das eigene Netz (47.). In der Folgezeit drehte Werder die Partie. Erst fing Yannik Jaeschke einen Abstoß früh ab und passte in den Lauf von Onel Hernandez, der zum Ausgleich abschloss (55.). Und wenige Minuten später staubte Hernandez nach Zuspiel von Orhan Yildirim zum 3:2 (57.) ab. Die Führung ließ sich Werders U 23 nun nicht mehr nehmen und baute den Vorsprung sogar noch aus. Torben Rehfeldt (72.) und Alexander Hahn (88.) sorgten jeweils per Kopf für den 5:2-Endstand.

Bereits am Donnerstag, 17.01.2013, sind die Grün-Weißen erneut im Einsatz. Um 14 Uhr tritt die U 23 dann in Hengelo gegen die U 23 von Twente Enschede an.

Norman Ibenthal

Werder Bremen (1. Halbzeit): Strebinger - Obst, Schoppenhauer, Kroos, Hartherz - Trybull, D. Wegner, Trinks, Wurtz, Ö. Yildirim - Füllkrug

Werder Bremen (2. Halbzeit): Otremba - Rehfeldt, Hüsing, Stallbaum, Röcker - Henze, Hahn, Nagel, O. Yildirim, Hernandez - Jaeschke

Rotenburger SV: Lohmann - Kiel, Höper, France, Klintworth, Munoz, Demaku, Mickelat, Drewes, Fitschen, Tinzmann
Zum Einsatz kamen zudem: Mensing, Malende, Röben, Durmaz, Klützke

Tore: 0:1 Klintworth (20.), 0:2 Mickelat (45.), 1:2 Drewes (47. ET), 2:2 Hernandez (55.), 3:2 Hernandez (57.), 4:2 Rehfeldt (72.), 5:2 Hahn (88.)

Schiedsrichter: Bastian Norden

Kunstrasen am Weser-Stadion: 50 Zuschauer