U 23 gastiert beim TSV Havelse

Marnon Busch im Spiel gegen St. Pauli II.
U23
Donnerstag, 04.10.2012 // 12:17 Uhr

„Wir haben das letzte Spiel abgehakt. Ich bin kein Mensch der immer zurückblickt. Wir konzentrieren uns auf den nächsten Gegner", äußerte sich U 23-Trainer Thomas Wolter über das Spiel gegen die Wölfe und sagte zum nächsten Gegner: „Der TSV Havelse ist zurzeit gut in Form. Sie haben in den letzten fünf Partien lediglich einen Treffer kassiert." In der Tat - von den letzten fünf Spielen musste der TSV lediglich beim 1:1 im Nachholspiel gegen die Störche aus Kiel einen Treffer hinnehmen. 432 Minuten hielt die Serie des TSV-Keepers Alexander Meyers, ehe Armando Aust aus der zweiten Mannschaft der Kieler den Ball im Gehäuse der Gastgeber unterbringen konnte.

Nach der ersten Saisonniederlage der U 23 des SV Werder am vergangenen Freitag, heißt das Motto für die Partie gegen den TSV Halvelse Wiedergutmachung. Am Samstag, 06.10.2012, kommt es zum Aufeinandertreffen beider Mannschaften. Angepfiffen wird die Partie um 14 Uhr im „Wilhelm-Langrehr-Stadion" in Halvelse.

Davor legte der TSV Havelse eine Siegesserie von vier Partien hin und kletterten nach einem eher dürftigen Saisonstart (zwei Niederlagen, zwei Unentschieden) ins obere Tabellendrittel. Dabei besiegten sie unter anderem die zweite Mannschaft Hannovers auswärts mit 1:0, die zu diesem Zeitpunkt die Tabelle der Regionalliga Nord anführte.

Trainer Thomas Wolter blickt dem Spiel am Samstag positiv entgegen. „Wir sind guter Dinge und haben gerade in der Offensive genügend Qualität. Wir können dort sehr variabel agieren." Genau darauf kommt es an gegen die gut organisierte Hintermannschaft des TSV, denn mit einem Sieg könnten die Spieler der U 23, derzeit mit zwei Punkten, aber auch drei Spielen Rückstand auf Halvelse nur auf Platz acht, an dem Konkurrent in der Tabelle vorbeiziehen.

Von Manuel Cassens