Derbyzeit! U 23 muss beim FC Oberneuland ran!

Werders U 23 will mit einem Erfolg gegen Oberneuland am Freitagabend wieder in die Erfolgsspur finden.
U23
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

Am Freitag, 23.11.2012, dürfen sich alle Bremer Fußball-Fans auf einen interessanten Fußballabend freuen. Denn dann tritt Werders U 23 in der Regionalliga Nord um 19.30 Uhr zum Lokalderby beim FC Oberneuland an.

In einem Regionalliga-Spiel trafen beide Mannschaften zwar noch nie aufeinander, doch stand dagegen schon so mancher packender Pokalfight im Bremer Landespokal an. Zuletzt im Mai 2007. Im Endspiel setzte sich Werder als Favorit erst nach Elfmeterschießen gegen den Underdog aus Oberneuland durch.

Den FCO nicht unterschätzen!

Auch dieses Mal stehen die Vorzeichen ähnlich. Werder als Tabellenfünfter reist zum Schlusslicht der Liga. Neun Spiele hat das Team von Coach Peter Moussali, das unter großem Verletzungspech in dieser Saison zu leiden hat, nun schon in Folge verloren, seit elf Spielen wartet man sogar auf einen „Dreier". Acht Punkte beträgt bereits der Abstand zum rettenden Ufer.

Dennoch wird Werder die Gastgeber keinesfalls unterschätzen: „Wir werden nicht mal eben nach Oberneuland fahren und die drei Punkte mitnehmen. Das haben auch viele gegen Oldenburg gedacht. Wir wissen, dass wir Favorit sind, aber wir müssen jetzt zeigen, dass wir etwas aus der vergangenen Begegnung gelernt haben", warnt Werders U 23-Trainer Thomas Wolter.

Die Formkurve seines eigenen Teams ist derzeit recht schwankend. Nach einem Traumstart in die Saison konnte Werder aus den letzten sechs Spielen gerade mal zwei Siege einfahren und hat somit vorläufig den Anschluss an die Spitzenplätze verloren. „Es ist nicht ungewöhnlich, dass es zu diesen Schwankungen kommt. Wir sind ein junges Team und spielen fast mit einer reinen U 21. Natürlich versuchen wir im Laufe der Saison konstanter zu werden. Hinzu kommt, dass alle Mannschaften gegen uns besonders motiviert sind. Genauso wird es auch am Freitag sein. Die ehemaligen Werder-Spieler wollen uns zeigen, dass sie sich weiterentwickelt haben", erklärt Thomas Wolter.

Trinks fällt aus - Hartherz dabei 

Der Bremer Coach wird am Freitagabend auf eine ganze Reihe an ehemaligen Werderanern treffen. Zwölf Akteure des FCO-Kaders trugen einst auch schon einmal das Trikot des SV Werder Bremen - unter anderem Sören Seidel, Kevin Artmann und Alexander Hessel.

Auf einen weiteren seiner eigenen Spieler muss Thomas Wolter dagegen verzichten: Florian Trinks fällt mit einer Knieverletzung aus. Dafür wird Florian Hartherz aller Voraussicht nach wieder zu der Mannschaft stoßen. Zudem meldeten sich Lukas Reineke und Oliver Hüsing im Training zurück. Ob es schon für einen Kaderplatz am Freitag reicht, bleibt allerdings noch abzuwarten.

Wer das Lokalderby im Stadion „Am Vinnenweg" nicht live miterleben kann, muss dennoch nicht auf erstklassige Informationen rund um das Spielgeschehen verzichten. Wie gewohnt werden die Grün-Weißen wieder auf dem offiziellen Twitter-Kanal live über das Spiel berichten.

Weitere News

Ein Kompliment an die Jugend

16.07.2018 // Kurzpässe

Alles in Echtzeit

16.07.2018 // Trainingslager Zillertal

Doppel-GOLD für Fabian Linne

16.07.2018 // Leichtathletik