Freitagabend: Werders U 23 empfängt Cloppenburg

Dennis Wegner will mit Werder nach der Niederlage gegen Pauli am Freitag wieder auf die Erfolgsspur zurückfinden.
U23
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

Das Hinspiel beim BV Cloppenburg war für Werders U 23-Coach Thomas Wolter eines der „kuriosesten Spiele, die ich als Trainer je erlebt habe." Zur Halbzeitpause war die Partie eigentlich schon entschieden. Bremen lag mit 0:3 zurück...

Das Hinspiel beim BV Cloppenburg war für Werders U 23-Coach Thomas Wolter eines der „kuriosesten Spiele, die ich als Trainer je erlebt habe." Zur Halbzeitpause war die Partie eigentlich schon entschieden. Bremen lag mit 0:3 zurück. Doch die Hanseaten sorgten in der Time-Partner-Arena für den grün-weißen Werder-Wahnsinn und holten am Ende noch ein 3:3. Martin Kobylanski traf in der Schlussminute zum Ausgleich. Am morgigen Freitagabend, 26.04.2013, kommt es nun zum Rückspiel. Der Anstoß erfolgt um 19 Uhr im Stadion „Platz 11".

Die Gäste aus Cloppenburg spielen eine ordentliche Saison in der Regionalliga Nord. Nach durchwachsenem Start spielte sich der BVC kontinuierlich weiter nach oben in der Tabelle und rangiert mittlerweile in der oberen Tabellenhälfte. Ein, zwei Siege müssen jedoch noch her, um den Klassenerhalt endgültig perfekt zu machen. Doch das Team von Trainer Jörg-Uwe Klütz ist auf einem guten Weg. Von den bisherigen acht Spielen im Jahr 2013 verlor Cloppenburg lediglich zwei. Und die gegen die Spitzenteams von Holstein Kiel und dem TSV Havelse. Zuletzt gab es einen 3:1-Erfolg gegen den VfR Neumünster.

Während sich die Defensive der Cloppenburger in dieser Spielzeit hin und wieder anfällig zeigt (bereits 53 Gegentore), präsentiert sich die Angriffsreihe in Topform. Allen voran der niederländische Torjäger Rogier Krohne, der mit 21 Treffer fast die Hälfte aller BVC-Tore (48) beisteuerte. Doch auch auf seinen Nebenmann Tim Wernke sollte Werder achten, schließlich brachte der Angreifer den Ball auch schon neun Mal im Tor unter. „Sie sind in der Offensive ganz stark besetzt. Die Zuschauer können sich also sicherlich auf Tore freuen - hoffentlich fallen die dann aber auch auf der richtigen Seite", so Werders Coach Thomas Wolter vor der Partie.

Im Kader des BV Cloppenburg, für den einst auch schon Jupp Derwall, Ansgar Brinkmann und Jonny Otten die Fußballschuhe schnürten, finden sich auch einige bekannte Bremer Gesichter wieder. So streiften die aktuellen BVC-Kicker Bernd Gerdes, Moritz Steidten, Malte Beermann, Dustin Beer und Ben Westendorf in der Vergangenheit schon einmal das Werder-Trikot über.

Das letzte Gastspiel der Cloppenburger an der Weser liegt bereits über ein Jahrzehnt zurück. Im August 1999 trat der BVC zuletzt in Bremen an. Damals gab es ein 1:1-Unentschieden. In der Regionalliga Nord traf man insgesamt sieben Mal aufeinander. Drei Mal siegte dabei Werder, zwei Mal der BVC und zwei Mal gab es ein Unentschieden.

Eine gute Nachricht hat Werder noch für seine Mitglieder. Für die Begegnung am Freitagabend sind noch rund 280 Mitglieder-Freikarten erhältlich. Für alle Fans, die das Spiel nicht live im Stadion „Platz 11" verfolgen können. Bietet Werder auf dem offiziellen Twitter-Kanal einen Live-Ticker an.

Norman Ibenthal