Werders U 23 gewinnt Test gegen den VfB Oldenburg

Mannschaftskapitän Sandro Stallbaum feierte gegen Oldenburg sein Comeback nach viermonatiger Verletzungspause.
U23
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

Die Gäste aus Oldenburg begannen engagiert und versuchten Werder vor allem in der Anfangsphase unter Druck zu setzen. Mit zunehmender Spielzeit gestalteten die Bremer die Partie jedoch immer mehr zu ihren Gunsten und gingen nach rund einer halben Stunde in Führung. Nach einer Hereingabe von Marcus Mlynikowski reagierte Max Wegner eher als sein Gegenspieler und brachte Werder in Führung (29.). Im zweiten Durchgang sorgte Onur Ayik mit einem an ihm selbst verursachten und sicher verwandelten Elfmeter für den 2:0-Endstand (56.). Weitere gute Möglichkeiten das Ergebnis weiter auszubauen blieben ungenutzt (53./61./87.).

Werders U 23 hat auch das zweite Testspiel im Jahr 2012 gewonnen. Gegen den Oberligisten VfB Oldenburg setzten sich die Grün-Weißen am Donnerstagabend mit 2:0 (1:0) durch. „Wie bereits gegen Heidkrug belohnen wir uns im Abschluss noch zu selten. Der Test war okay, aber wir wissen auch, dass noch einiges zu tun ist", so Trainer Thomas Wolter nach dem Schlusspfiff.

Viel mehr als das Ergebnis rückten jedoch die Comebacks von zwei Werderanern in den Mittelpunkt des Abends. Mannschaftskapitän Sandro Stallbaum und Abwehrspieler Aljoscha Hyde standen erstmals nach ihren langen Verletzungspausen wieder auf dem Platz. „Wichtig ist es jetzt erst einmal Spielpraxis zu sammeln. Das ist schon was anderes als Training. Ich habe schon noch gemerkt, dass ich nach vier Monaten Pause ein wenig Rückstand habe. Trotzdem war es schön, endlich mal wieder Fußball zu spielen", so Kapitän Stallbaum. Auch sein Teamkollege Aljoscha Hyde zeigte sich glücklich: „Ich habe mich gefreut endlich mal wieder eine Halbzeit spielen zu dürfen und hoffe, dass ich jetzt noch öfter zum Einsatz kommen werde."

Am kommenden Dienstag, 17.01.2012, steht für die U 23 das letzte Testspiel an. Dann ist ab 19.30 Uhr der Regionalligist TSV Havelse an der Weser zu Gast.

Norman Ibenthal

Werder Bremen: Duffner - Schmude (46. Hyde), Balogun (60. Hüsing), Stallbaum, Mlynikowski (60. Beermann) - Grashoff (46. Hahn), Henze, Schön (60. Predrag Stevanovic), Ayik (60. Nagel) - Aktas (60. Hörber), Wegner

VfB Oldenburg: Fargiryar (46. Arbizu) - Petersen, Köster, Jahjah, Ferrulli, Lüttmann, Sonnenberger, Harings, Kmiec, Lamberti, Fidan, Ludwig, Wegener, Ipsilos, Basda, Gruhle

Tore: 1:0 Wegner (29.), 2:0 Ayik (56. FE)

Gelbe Karte: Nagel (Werder)

Schiedsrichter: Thomas Gorniak
Kunstrasen Platz 14: 250 Zuschauer