Bundespräsident Horst Köhler kommt zum Länderspiel

Zwei, die sich bestimmt schon auf ihren Besuch im Weser-Stadion freuen: Bundespräsident Horst Köhler (kommt am Mittwoch zum Länderspiel) und Weltfußballer Ronaldinho (kommt eine Woche später mit zum CL-Spiel mit Barcelona).
Tickets
Dienstag, 06.09.2005 // 17:29 Uhr

23.500 Zuschauer haben für das Länderspiel zwischen Deutschland und Südafrika bereits Tickets erworben. An der Abendkasse, die ab 16.30 Uhr geöffnet hat, wird es also für Kurzentschlossene noch eine breite Auswahl an Tickets in allen Kategorien zu kaufen geben.

 

Wer sich einen Platz im Weser-Stadion sichert, wird das Länderspiel in guter Gesellschaft verbringen, denn als Ehrengäste werden der aktuelle Bundespräsident Horst Köhler, der frühere Amtsinhaber Richard von Weizsäcker und Innenminister Otto Schily erwartet. Der Besuch der Spitzenpolitiker ist auch Ausdruck dafür, dass der sportliche Vergleich zwischen Deutschland und Südafrika große sportpolitische und wirtschaftliche Bedeutung hat. Denn für Südafrika, Ausrichter der Fußball-Weltmeisterschaft 2010, ist die Deutschland-Tour eine gute Gelegenheit Erfahrungen und Eindrücke zu sammeln und Kontakte zum aktuellen WM-Ausrichter-Land zu knüpfen. So wird unter anderem der südafrikanische Transport-Minister Jeffrey Thamsanqua Radebe die Delegation der Afrikaner mit anführen.

 

Der Terminkalender rund um das Länderspiel zeigt die große Bedeutung des Sportereignisses. Bereits vor der Partie, um 12 Uhr, lädt der Bremer Senat zu einem offiziellen Empfang ins Rathaus ein. Um 18.15 Uhr wird der DFB gemeinsam mit dem Bundesministerium des Innern und der südafrikanischen Botschaft einen Empfang im Weser-Stadion geben.

 

Die wirtschaftlichen Kontakte sollen dann vor allem am Tag nach der Fußball-Partie geknüpft werden, wenn die südafrikanische Delegation zum Deutsch-Südafrikanischen Branchen- und Investorenkongress nach Mönchengladbach weiterreist.