Bald möglich: Bargeldlos zu Schal und Stadionwurst

Die Karten, die die Wurst bedeuten! Für jeden Werder-Fan in der kommenden Saison unerlässlich: Die Werder Card (rechts)
Tickets
Dienstag, 17.05.2011 // 13:22 Uhr

Der Start der Saison 2011/2012 hält für die Besucher der Heimspiele des SV Werder Bremen einige Neuerungen parat. Das Weser-Stadion wird im Zuge der Modernisierung an den Eingängen mit einer elektronischen Zugangskontrolle ausgerüstet, außerdem wird in der Heimstätte der Grün-Weißen das bargeldlose Bezahlen eingeführt. Ob Stadionwurst oder Fanartikel - es reicht künftig der Einsatz der neuen Dauerkarte mit Bezahlfunktion oder einer Geldkarte, der Werder Card, um Wünsche wahr werden zu lassen.

"Wir erfüllen damit einerseits Vorgaben, die vorsehen, Länderspiele nur noch in derart ausgerüstete Arenen zu vergeben, andererseits nutzen wir die Vorteile dieser zukunftsorientierten Technologie für unsere Fans. Der Besuch im Weser-Stadion wird künftig einfacher, sicherer und komfortabler", sagte Werders Geschäftsführer Klaus Filbry am Dienstag bei einer Präsentation des Konzepts. Die DFB-Auswahl wird bereits am 29. Februar 2012 für den Klassiker gegen Frankreich an der Weser gastieren.

Die neuen Möglichkeiten können Stadionbesucher jedoch bereits ab August in Anspruch nehmen. Schon in den ersten Heimspielen der Grün-Weißen sollen durch die neuen Drehkreuze an den Eingängen zum Stadion der Zugang schneller und sicherer vonstatten gehen sowie Fälschern und Schwarzhändlern weitgehend das Handwerk legen. "Damit kommen wir Wünschen zahlreicher Anhänger nach, die in den letzten Jahren mehr Widerstand gegen Schwarzhändler angemahnt hatten", erklärt Filbry.

 

Doch nicht nur die Sicherheit wird in der kommenden Saison mit der neuen Technologie erhöht, auch der Servicegedanke wird groß geschrieben. "Die Dauerkarte kommt künftig im handlichen Scheckkartenformat daher und hat die Bezahlfunktion bereits integriert. Einfach aufladen und an allen Kiosken und Shops vor und innerhalb des Weser-Stadions und auf dem Kassenvorplatz einkaufen. Genau so einfach ist es mit der WERDER CARD, die nicht an den Besitz der Dauerkarte gekoppelt ist. Kein lästiges Rechnen, Geldsuchen und Zählen mehr", so Filbry.

Wie und wo lade ich die WERDER-CARD auf?

Erhältlich sind die WERDER CARDS, die keinen Pfand kosten, im Ticketcenter des SV Werder. Dort können sie auch direkt aufgeladen werden. An Spieltagen stehen darüber hinaus zahlreiche Aufwertestationen im gesamten Stadionbereich zur Verfügung. Außerdem können WERDER CARDS bequem online bei www.werder.de verwaltet werden.