Laut, lauter – das Konzert

Werder feiert mit Fans musikalischen Geburtstag

Hebt die Hände hoch, zeigt den Werder-Schal (Foto: WERDER.DE).
Lauter Werder
Donnerstag, 07.02.2019 // 22:17 Uhr

Von Yannik Cischinsky

Ein echtes Werder-Gefühl ohne Rasen? Ein Heimspiel ohne Flutlicht und Tribünen? Geht! Beim LAUTER WERDER-Konzert zum grün-weißen Jubiläumsalbum kamen Fans auch ohne Bundesliga im Weser-Stadion voll auf ihre Kosten! Gemeinsam mit Jan Delay, Revolverheld und Co. feierten rund 2.500 ein musikalisches Fest zum 120-jährigen Vereinsgeburtstag – in der ausverkauften „Alten Werf“.

Unter anderem Jan Delay, Johannes Strate und Revolverheld, Flo Mega, Versengold, JokA, Grillmaster Flash und viele weitere heizen den Gästen mächtig ein. Aus der ehemaligen Schiffswerft in der Nähe des Europahafens, die jahrelang brachlag, wurde mit der Hilfe der JOKE AG in einigen Monaten eine Kathedrale der Musik. Mit dem Konzert bespielten die Grün-Weißen einmal mehr unbekanntes Terrain, denn nie zuvor war diese Location bespielt worden. „Ich finde es beeindruckend, was hier geboten wurde. Für mich war das echt ein toller Abend und cool, dass wir so mit Werder auf eine ungewöhnliche Art Geburtstag feiern konnten“, sagte Laura, Werder-Fan aus Bremen.

Ungewohntes Bild: Zum Geburtstag brachte der SVW Fans mit Musik zum Jubeln (Foto: W.DE).

Ob brandneue Werder-Songs von der Platte oder die bekanntesten Hits – Delay, Strate und Co. boten weit mehr als ein grün-weißes Konzert. „Heute geht ein Jahresprojekt zu Ende, in das ganz viele Leute unglaublich viel Zeit investiert haben. Alles begann als kleine Idee, die wir als Werder-Familie gemeinsam groß gemacht haben und in die ganz viel Herzblut geflossen. Ich bin total ergriffen und gerührt, weil heute all die Musiker zusammenkommen nach so langer Zeit. Es herrscht eine unglaubliche Atmosphäre und ich hoffe, die Fans haben so viel Spaß wie die Künstler auf der Bühne“, sagte Tjalf Hoyer, Frontsänger der AFTERBURNER, der die Idee von Beginn an mitentwickelt hat. .

Moderiert wurde das gut vierstündige Musikfestival von Sat.1-Fernsehmoderator und Werder-Fan Daniel Boschmann sowie Jenny Stadelmann von Radio Bremen. Neben den Stars bekamen die Musikfans alle fünf Gewinner des Bandcontests präsentiert, die sich unter 128 Einreichungen einen Platz auf dem Werder-Sampler gesichert haben. „Werder und ein Konzert, das ist schon eine verrückte Kombination, aber wenn man genauer drüber nachdenkt passt das wunderbar zusammen. In Bremen ist Werder überall und hier in der Stadt mischen sich Musik und Fußball. Das gehört zusammen, jetzt noch etwas mehr“, so Alenna Rose, Frontsängerin der Bremer Band LENNA.

Und das Beste: Mit den Erlösen des Samplers und des Konzerts haben die Fans lauter Gutes getan. Denn die Einnahmen gehen in die SPIELRAUM-Programme der Werder-Stiftung und der Musikszene Bremen e.V. zur Förderung des Nachwuchses und der Integration von Kindern und Jugendliche. Der SV Werder hat am Donnerstagabend ein kleines musikalisches Ausrufezeichen gesetzt, von dem die Musikszene in Bremen hoffentlich weiterhin profitieren kann.

Mehr zu LAUTER WERDER!