Werder präsentiert sich in 160-Einwohner-Dorf Bornreihe

Andreas Reinke will auch in Bornreihe seinen Kasten sauber halten.
Profis
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

Bevor der deutsche Meister am kommenden Wochenende am gut besetzten Turnier zur offiziellen Einweihung des Leipziger Zentralstadions (gemeinsam mit dem FC Sachsen Leipzig, Roter Stern Belgrad und dem FC Brügge) teilnehmen wird, testet Werder Bremen am Mittwoch, 14.07.2004, noch einmal gegen einen unterklassigen Gegner.

 

Um 19 Uhr trifft die Mannschaft von Cheftrainer Thomas Schaaf auf der Sportanlage Bornreihe auf den ortsansässigen Landesligisten Blau-Weiß Bornreihe. Die Begegnung gegen den Landesligisten findet im Rahmen einer Sponsoring-Vereinbarung mit Werder-Partner Möbelhaus Meyerhoff statt. Für die Grün-Weißen ist es nach den beiden Siegen gegen Emden und Meppen sowie dem Unentschieden gegen Trabzonspor bereits das vierte Testspiel seit Beginn der Saisonvorbereitung am 01.07.2004.

 

Coach Huning formt Aufstiegskandidaten

 

Werders Gegner Blau-Weiß Bornreihe schrammte letzte Saison als Tabellendritter der Landesliga Lüneburg nur knapp am Aufstieg zur Oberliga vorbei. Verantwortlich für die Erfolgsserie der Niedersachsen ist in erster Linie Coach Carsten Huning (Ex-Trainer vom FC Oberneuland), der Bornreihe erst während der Saison als Abstiegskandidat übernahm. Huning hat die Mannschaft punktuell verstärkt und so gilt Blau-Weiß Bornreihe auch in der nächsten Saison als ernstzunehmender Aufstiegsaspirant.

 

Bekanntester Spieler aus den Reihen des Landesligisten ist, zumindest aus Bremer Sicht, Jan Meyerdierks, der vor fünf Jahren mit der A-Jugend von Werder Bremen Deutscher Meister wurde. Beim Doublesieger von der Weser werden im Sturm vermutlich wieder die beiden Talente Deniz Kacan und Ruud ter Heide ihre Chance bekommen.

 

Blau-Weiß Bornreihe rechnet, wenn das Wetter es zulässt, mit einem ausverkauften Haus. 3.500 Zuschauer würden dann die Sportanlage füllen. Für das Spiel der Spiele wurde eigens noch eine Stehtribüne gebaut, um so das Fassungsvermögen zu vergrößern. Tickets an der Abendkasse kosten acht Euro, Kinder und Jugendliche bis zu 16 Jahren müssen fünf Euro bezahlen.

 

Anfahrtsbeschreibung von Bremen nach Bornreihe:

 

A 27 in Richtung Autobahndreieck Bremen-Industriehäfen, Abfahrt Bremen Burglesum, weiter auf B 74 in Richtung OHZ/Stade, halb rechts halten auf L 153/ K 5 Stubbenkuhle in Richtung Pennigbüttel, nach sechs KM abbiegen auf K 30/Am Günnemoor in Richtung Bornreihe. Entfernung: ca. 40 Kilometer