"Nicht schön, aber clever und hochverdient"

Die Stimmen nach dem Augsburg-Spiel

Sichtlich erleichtert: Florian Kohfeldt und Theodor Gebre Selassie nach dessen Treffer zum 1:0 (Foto: nordphoto).
Profis
Samstag, 16.01.2021 / 19:03 Uhr

Von Lennard Worobic

Da ist es endlich wieder: das Gefühl eines Heimsieges. Florian Kohfeldt und seine Mannschaft konnten ihre Freude nach dem 2:0-Sieg gegen Augsburg nicht verbergen (zum Spielbericht) - und das mussten sie auch nicht. Dementsprechend erleichtert fielen ihre Aussagen nach dem Spiel aus. „Tabellarisch war es ein unglaublich wichtiges Spiel für uns“, ordnet der Cheftrainer den Erfolg ein. Zudem gab es viel Lob für die beiden Torschützen.  

WERDER.DE fasst die Stimmen nach dem Heimsieg gegen den FC Augsburg zusammen. 

Zum Spielverlauf:

Florian Kohfeldt sah kein schönes, aber ein cleveres Spiel seines Teams (Foto: nordphoto).

Florian Kohfeldt: „In der ersten Halbzeit waren wir mit Ball wirklich nicht gut. Der Grundgedanke im Spiel war, erstmal sicher zu stehen – aus der Erfahrung der letzten Heimspiele heraus. Deshalb haben wir die Woche über besprochen, dass wir das, was im Leverkusen-Spiel gut war, mitnehmen wollen und die Stabilität in den Vordergrund stellen. Tabellarisch war es ein unglaublich wichtiges Spiel für uns. Im Laufe des Spiels wollten wir – eigentlich ein bisschen früher, das gebe ich zu – das Risiko erhöhen und dann mit Möglichkeiten in der Offensive hinten raus das Spiel entscheiden. Das wird nicht jedes Mal gutgehen, aber heute ist es gutgegangen. Für heute war es nicht schön, sehr clever und hochverdient.“

Felix Agu: „Wir haben uns von Anfang an vorgenommen, sicher ins Spiel zu finden. Für die zweite Halbzeit haben wir uns dann vorgenommen, höher zu pressen und mehr Aktivität nach vorne zu zeigen. Das ist uns am Ende dann gut gelungen.“

Theodor Gebre Selassie: „Wir haben abgewartet, sind stabil geblieben und wussten, dass wir die Chancen bekommen. In der Halbzeit haben wir gesagt, dass ein Tor das Spiel entscheiden kann. Heute waren es sehr wichtige drei Punkte für uns, auch wenn wir nicht den schönsten Fußball gespielt haben.“

Zum Tor von Felix Agu:

Die beiden Torschützen unter sich (Foto: nordphoto).

Florian Kohfeldt: „Es freut mich unglaublich für ihn. Er hat ein schwieriges halbes Jahr hinter sich – nicht, weil er etwas falsch gemacht hat, sondern weil er eine Corona-Erkrankung hatte. Er hat nicht viel gespielt, aber gut trainiert. Er ist ein richtig guter Junge und ich halte sehr viel von ihm. Heute hat er sich belohnt. Das war nicht das letzte Mal, dass wir Felix Agu lachend in diesem Stadion gesehen haben.“

Felix Agu: „Seit ich hier bin, war es mein Ziel, mich weiterzuentwickeln und Spielzeit zu bekommen. Dass jetzt beim Startelf-Debüt das Tor und ein Assist dazukommen, hätte ich mir nicht erträumen können. Das ganze Team hat es mir einfach leichtgemacht. Sie haben von Anfang an gesagt, ich soll mein Spiel machen. Es wurde dann von Minute zu Minute einfacher. Ich musste erst ein bisschen schmunzeln, da ich den Ball gar nicht richtig getroffen habe. Aber als der Ball dann drin war, gab es einfach nur noch pure Freude.“

Theodor Gebre Selassie: „Ich freue mich riesig für ihn, er hat ein super Spiel gemacht. Es war nicht immer einfach für ihn, deswegen ist es sehr schön, dass er sich mit dem Tor belohnen konnte.“

Die Torschützen-Flocks von Felix Agu und Theodor Gebre Selassie gibt es bis einschließlich morgen gratis zum Trikot-Kauf dazu. Hier kommt ihr zum Shop!

Über die kommenden Aufgaben:

Florian Kohfeldt: „Wir haben noch eine Menge Heimspiele in diesem Jahr und davon will ich auch einige gewinnen. Ich habe es schon vor dem Spiel mehrfach gesagt: Es ist in diesem Jahr eine Sondersituation für alle Mannschaften – das sieht man in der ganzen Liga. Wir müssen uns weiterentwickeln, damit wir die Spiele systematisch wieder von Anfang an so spielen wie heute.“

Theodor Gebre Selassie: „Wir müssen uns auf uns konzentrieren und den Fokus hochhalten, um weitere Punkte zu holen. Es ist eine schwierige Saison, daher müssen wir jetzt weitermachen.“

 

Das Neuste rund um die Bundesliga-Profis:

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.