Quartett reist nicht zu Länderspielen

Chong, Veljkovic, Rashica und Woltemade bleiben in Bremen
Tahith Chong wird nicht zum U21-Nationalteam reisen (Foto: nordphoto).
Profis
Samstag, 29.08.2020 / 18:20 Uhr

Der SV Werder Bremen wird Tahith Chong, Milot Rashica, Milos Veljkovic und Nick Woltemade nicht zu den jeweiligen Nationalmannschaften entsenden. Das entschieden die Verantwortlichen der Grün-Weißen.

Hintergrund ist, dass die Spieler in vom Robert-Koch-Institut festgelegte Risikogebiete reisen würden. Rashica würde unter anderem in Pristina gegen Moldavien spielen und Chong wäre mit der niederländischen U21 im belarussischen Schodsina angetreten. Veljkovic wäre in Russland und Serbien gefordert gewesen, ist aufgrund seiner gesundheitlichen Situation aber ohnehin kein Abstellungskandidat. Das Gesundheitsamt Bremen hat für Reisen in die Risikogebiete vorgegeben, dass die Spieler nach Rückkehr, ungeachtet möglicher negativer Corona-Tests, in eine fünftägige Quarantäne müssten.

„Vor diesem Hintergrund haben wir mit den Spielern entschieden, dass sie nicht zu den Auswahlmannschaften reisen, da das auch einen Einsatz im Pokalspiel ausschließen würde. Das wollen wir vermeiden“, erklärte Frank Baumann, Geschäftsführer Fußball bei Werder Bremen.

Update, 30.08.2020: Auch Nick Woltemade wird in enger Abstimmung mit Nationaltrainer Christian Wörns nicht zum Lehrgang der U 19 reisen. Der Stürmer absolviert stattdessen die komplette restliche Vorbereitung mit den Grün-Weißen in Bremen.

 

Das Neuste rund um die Bundesliga-Profis:

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.