Robert Bauer verlässt Werder Bremen und wechselt nach Russland

Rechtsverteidiger schließt sich Arsenal Tula an
Robert Bauer wechselt in die erste russische Liga zu Arsenal Tula (Foto: nordphoto).
Profis
Mittwoch, 21.08.2019 / 08:55 Uhr

Nun sind alle Formalitäten geklärt: Werder Bremen und Robert Bauer gehen ab sofort getrennte Wege. Der 24-Jährige wechselt mit sofortiger Wirkung zu FK Arsenal Tula in die russische Premier Liga. Über die Wechselmodalitäten haben beide Clubs Stillschweigen vereinbart.

„Zu Beginn seiner Zeit bei uns hat es sportlich gut gepasst, aber leider hat sich diese Entwicklung bei uns nicht weiter fortgesetzt. Wir wünschen ihm bei seiner neuen Aufgabe alles Gute und größtmöglichen sportlichen Erfolg“, erklärte Frank Baumann, Geschäftsführer Fußball bei Werder Bremen.

Robert Bauer kam zur Saison 2016/17 vom FC Ingolstadt an den Osterdeich und absolvierte insgesamt 46 Pflichtspiele für die Profis von Werder Bremen, in denen ihm ein Tor gelang. In der letzten Saison war der flexibel einsetzbare Defensivspieler an den 1.FC Nürnberg ausgeliehen. Für die Franken bestritt er 24 Spiele in der Bundesliga.

 

Das Neuste rund um die Bundesliga-Profis:

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.