Premiere für Grosso

Kurzpässe am Donnerstag
Mit seinem starken Einsatz gegen die Borussia hat sich Christian Groß in den Fokus gespielt (Foto: nordphoto).
Kurzpässe
Donnerstag, 28.05.2020 / 13:45 Uhr

+++ In den Fokus gespielt: Dass es auch im Profifußball nie zu spät ist, beweist derzeit Werders Defensivspieler Christian 'Grosso' Groß. Nach seiner überzeugenden Leistung im Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach steht der 31-Jährige mit der Note 2 in der Abwehr der kicker-Elf des 28. Spieltages. Auch in der Elf des Spieltages der Sportschau ist der zweikampfstarke Defensivakteur nach seinem elften Bundesligaeinsatz zu finden. Beide Berufungen sind für den gebürtigen Bremer Premieren, schließlich spielt der bisherge Kapitän der U23 des SVW erst seit dieser Saison in der Bundesliga. Ein Spätstarter, den vor dieser Spielzeit wahrscheinlich niemand auf dem Zettel hatte. Außer eben Werder-Trainer Florian Kohfeldt. +++

+++ Kein Platz für Euphorie: Das betont Werders Aufsichtsratchef Marco Bode im Podcast der NDR 2 Bundesligashow, angesprochen auf die letzten beiden positiven Werder-Auftritte in der Bundesliga: Die Partie gegen Gladbach "war eines unserer besten Heimspiele in dieser Saison. Aber es war eben leider nur ein 0:0. Für Euphorie ist im Moment null Platz. Wir müssen diese Mentalität jetzt durchhalten." Im Telefon-Gespräch mit den Moderatoren Martin Roschitz und Moritz Cassalette spricht Werders zweitbester Torschütze der Vereinshistorie über die aktuelle Situation und erläutert, was ihm im Kampf um den Klassenerhalt Mut macht. +++

+++ Zurück an die Arbeit: Für Kevin Vogt stand am Donnerstag eine individuelle Einheit mit Rehatrainer Marcel Abanoz auf dem Plan. Der Defensivallrounder musste gegen Mönchengladbach verletzt pausieren. Jetzt arbeitet er an seinem Comeback. Die Daumen sind gedrückt, dass der 28-Jährige bald wieder im Kampf um den Klassenerhalt mitwirkt. +++

+++ News von Werders Leihspielern: Während in fast ganz Fußball-Europa noch der Ball ruht, hat auch die 2. Bundesliga wieder ihren Spielbetrieb aufgenommen. Werder-Leihgabe Niklas Schmidt meldete sich mit einem Traumtor eindrucksvoll zurück. Sein Distanztreffer war gleichzeitig der Schlusspunkt beim 2:0-Sieg des VfL Osnabrück gegen die SpVgg Greuther Fürth, bei der Felix Beijmo nur auf der Bank Platz nahm. Ein bemerkenswertes Ende hat unterdessen die Zeit von Jonah Osabutey bei Royal Excel Mouscron gefunden. Der Werder-Stürmer wurde bei dem belgischen Erstligisten zum „Spieler der Saison“ gekürt. Mit großer Mehrheit siegte der 21-Jährige in dem Fan-Voting des Tabellenzehnten. Glückwunsch, Jonah! +++

+++ Sicherer Besuch: Mit der Möglichkeit für Gastronomen, einen Spendenlink in der neuen Fan-Map des SV Werder zu platzieren, haben die Grün-Weißen die lokale Gastronomie während der Corona-Pandemie versucht zu unterstützen. Das Online-Reservierungstool „Safe-The-Table“ bietet für Gastronomen und Gäste gleichermaßen einen sicheren Restaurantbesuch. Es ermöglicht eine datenschutzkonforme Erfassung von Gästedaten bei gleichzeitiger optimaler Kapazitätsplanung und wurde in Bremen von Digital Guest Solutions GmbH (DGS) entwickelt. Eine lückenlose Nachverfolgung der Gästedaten ist jederzeit gesichert – somit können Infektionsketten schnell auf Knopfdruck den Gesundheitsämtern digital zur Verfügung gestellt werden. Die Software wird in Corona-Zeiten allen Gastronomiebetreibern bundesweit kostenfrei zur Verfügung gestellt. Hier können Gastronomen das Tool für sich in wenigen Schritten freischalten. +++

 

Mehr Kurzpässe auf einen Blick

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.