Werder Bremen verpflichtet Felix Agu

U21-Nationalspieler wechselt im Sommer an die Weser
Felix Aug wechselt im kommenden Sommer vom VfL Osnabrück zum SV Werder Bremen (Foto: imago).
Profis
Donnerstag, 06.02.2020 / 15:00 Uhr

Der SV Werder Bremen verzeichnet einen Neuzugang für die neue Spielzeit: Defensivspieler Felix Agu wechselt im Sommer vom Zweitligisten VfL Osnabrück ablösefrei an den Osterdeich.Der U21-Nationalspieler bestritt für die Osnabrücker, bei denen er auch in der Jugend ausgebildet worden ist, 15 Spiele in der 2. Bundesliga. Bei den Lila-Weißen hat der 20-Jährige vornehmlich als Rechtsverteidiger gespielt, allerdings hat er auch bereits Einsätze auf der linken Abwehrseite gehabt.

„Felix ist ein junger, talentierter Spieler, der flexibel einsetzbar ist. Wir freuen uns, dass er sich trotz anderer lukrativer Anfragen für Werder entschieden hat“, erklärte Frank Baumann, Geschäftsführer Fußball bei Werder Bremen.

Auch Florian Kohfeldt freut sich über die Verpflichtung des Junioren-Nationalspielers. „Felix hat eine gute Geschwindigkeit, ein gutes Passspiel und in Osnabrück als Außenverteidiger eine gute Entwicklung genommen, die wir bei Werder gerne mit ihm fortsetzen wollen.”

 

Das Neuste rund um die Bundesliga-Profis:

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.