Rashica trifft in der EM-Qualifikation

Ungefährdeter Sieg für Augustinsson und Schweden
Milot Rashica erzielte sein erstes Länderspieltor in der EM-Qualifikation (Archivfoto: nordphoto).
Profis
Freitag, 07.06.2019 / 22:44 Uhr

Von Yannik Cischinsky

Länderspielabend für die Werder-Profis: In gleich fünf internationalen Partien gab es am Freitag Einsatzchancen für Werderaner, allerdings konnten lediglich Milot Rashica und Ludwig Augustinsson am Ende von einem gelungenen Abend sprechen. WERDER.DE gibt einen Überblick.

Milot Rashica sorgte im EM-Qualifikationsspiel des Kosovo gegen Montenegro für die Führung seines Heimatlandes nach 24. Minuten. Allerdings mussten die Kosovaren nach dem Seitenwechsel den Ausgleich hinnehmen und holten am Ende im zweiten Spiel das zweite Unentschieden. In Qualifikationsgruppe A liegen Rashica und seine Landsleute auf dem 3. Platz hinter Tschechien und England.

Einen ungefährdeten Sieg holte die schwedische Nationalmannschaft. Mit 3:0 siegten die Skandinavier im Heimspiel gegen Malta. Ludwig Augustinsson spielte wie gewohnt über 90 Minuten durch. Schweden (7 Punkte) bleibt mit dem Sieg dem Gruppenersten Spanien (9 Punkte) auf den Fersen.

Weitaus weniger schön verlief der Freitagabend für das Team von Ex-Werderaner Mladen Krstajic. Der Nationaltrainer musste mit Serbien eine 0:5-Schlappe gegen die Ukraine hinnehmen. Werders Innenverteidiger Milos Veljkovic kam bei dem Debakel nicht zum Einsatz. Serbien rutscht damit ab auf den letzten Platz in Gruppe B.

Ebenfalls keine Einsatzzeit für sich verbuchen konnten Felix Beijmo und Marco Friedl. Während die schwedische U21 einen 3:1-Testspielerfolg gegen Norwegens U21 feierte, konnte die U21-Auswahl des Österreichischen Fußball-Bundes (ÖFB) einen 10:2-Kantersieg gegen eine Südburgenland-Auswahl in Vorbereitung auf die U21-Europameisterschaft einfahren. Beijmo und Friedl schauten jeweils von der Bank aus zu.