"Ein geiles Gefühl"

Doppelpack gegen Estland

Beide Daumen hoch: Izet Hajrovic traf am Dienstagabend doppelt für die bosnische Nationalmannschaft (Foto: nordphoto).
Izet Hajrovic
Mittwoch, 11.10.2017 // 09:10 Uhr

Das nennt man einen gelungenen Abend! Beim 2:1 der Nationalmannschaft von Bosnien-Herzegowina gegen Estland erzielte Werder-Profi Izet Hajrovic beide Tore für seine Landesauswahl. Für Werders Mittelfeldspieler war es der erste Doppelpack im Trikot seiner Nationalmannschaft.

Dementsprechend glücklich äußerte sich die Grün-weiße Nummer 15 gegenüber WERDER.DE im Anschluss an die Partie: "Es war einfach ein geiles Gefühl. Es hat mir gut getan, wieder auf dem Platz zu stehen und auch noch zwei Tore zu schießen. Natürlich ist es aber sehr schade, dass die Qualifikation nicht geklappt hat.""

Trotz des erfolgreichen letzten Gruppenspiels haben Hajrovic und Co. nämlich als Gruppendritter die Teilnahme an der WM in Russland verpasst. Anders sieht es bei Ludwig Augustinsson und Schweden aus. Obwohl es am Dienstag in den Niederlanden eine 0:2-Niederlage gab, hat "Ludde", der über 90 Minuten zum Einsatz kam, noch alle Chancen auf die Endrunde im nächsten Jahr. Als Zweiter der Gruppe A nimmt Schweden an den Play-Offs teil, die im November stattfinden.

Ebenfalls eine Niederlage mussten Maximilian und Johannes Eggestein einstecken. Gemeinsam mit der U 21 von Deutschland unterlagen sie Norwegen in der EM-Qualifikation mit 1:3. Maxi spielte von Beginn an und wurde in der 81.Minute durch seinen Bruder Johannes ersetzt. Einen Sieg konnte hingegen Ulisses Garcia mit der U 21 der Schweiz einfahren. Die Eidgenossen gewannen mit 2:0 in Liechtenstein.