Entwarnung bei Augustinsson, Veljkovic wieder im Training

Ludwig Augustinsson und Milos Veljkovic mussten zuletzt pausieren (Foto: nordphoto).
Profis
Donnerstag, 22.03.2018 // 12:35 Uhr

Ludwig Augustinsson und Milos Veljkovic nehmen am Wochenende nicht an den Länderspielen ihrer Heimatländer teil. Gute Nachrichten konnte Cheftrainer Florian Kohfeldt am Donnerstagmittag dennoch von beiden Werder-Akteuren vermelden.

Werders Linksverteidiger hatte sich im Training der schwedischen Landesauswahl eine Verletzung zugezogen, bei der es sich aber nur um muskuläre Probleme im Oberschenkel handelt. Die Duelle mit Chile am Samstag und Rumänien am Dienstag verpasst Augustinsson deshalb, am Montag wird er wieder zurück in Bremen erwartet.

Zum Wochenstart ist auch Aron Jóhannsson wieder am Weser-Stadion anzutreffen. Derzeit absolviert der US-amerikanische Nationalspieler mit isländischen Wurzeln, der die Länderspielreise aufgrund von Achillessehnenproblemen absagen musste, eine Kurz-Reha auf der Insel der Geysire im Norden Europas.

Milos Veljkovic, der Werders Auswärtspartie beim FC Augsburg verletzungsbedingt verpasste, ist unterdessen wieder ins Mannschaftstraining Serbiens eingestiegen. Als Vorsichtsmaßnahme wird der serbische Innenverteidiger allerdings nicht am Duell mit Marokko am Freitagabend teilnehmen. Dienstag erwartet Serbien dann mit Nigeria ein weiterer Testspielgegner.