Hajrovic und Yatabaré einsatzbereit

Personal-Update vor dem Wolfsburg-Spiel

Hajrovic absolvierte am Donnerstag eine individuelle Einheit, meldete sich am Freitagvormittag fit (Foto: nordphoto).
Profis
Freitag, 23.09.2016 // 14:09 Uhr

Von Yannik Cischinsky

Die Liste der Verletzten ist lang genug. Umso besser, dass vor dem Heimspiel gegen den Wolfsburg nicht noch weitere Namen hinzugefügt werden müssen. Sowohl Izet Hajrovic, der nach seiner ansprechenden Leistung im Mainz-Spiel pausieren musste, als auch Sambou Yatabaré stehen für das Samstagabendspiel zur Verfügung. Das gab Interims-Coach Alexander Nouri am Freitag bekannt.

„Bei Izet sieht es sehr gut aus. Er konnte am Vormittag mit den Physiotherapeuten beschwerdefrei trainieren und wird am Nachmittag dabei sein“, so Nouri. Zurückkehren wird auch Hajrovics Außenbahn-Konkurrent Sambou Yatabaré, der nach einer Wadenverhärtung wieder fit ist.

Auf Fin Bartels muss Nouri dagegen verzichten. „Er fällt leider definitiv aus“, klärte der Coach auf. Bartels war in dieser Woche wieder mit einem individuellen Programm ins Training eingestiegen. Zurückhaltend äußerte sich Nouri zu den Einsatzchancen von Linksverteidiger Santiago García. „Santi ist sehr, sehr lange ausgefallen und war gestern das erste Mal wieder dabei. Wir müssen sehr sensibel sein und werden eine Entscheidung mit allen Beteiligten besprechen“, so Nouri auf der Pressekonferenz am Freitagmittag.