Gnabry steigt ins Training ein

Pizarro gegen Augsburg nicht dabei

Gnabry absolvierte am Donnerstag sein erstes Training beim SVW (Foto: WERDER.DE)
Profis
Donnerstag, 08.09.2016 // 16:43 Uhr

Nach den intensiven Trainingseinheiten zu Beginn der Woche erholten sich die Werder-Profis am trainingsfreien Mittwoch. Seit Donnerstagnachmittag allerdings laufen die Vorbereitung auf das erste Heimspiel am Sonntag gegen Augsburg wieder auf Hochtouren. Cheftrainer Viktor Skripnik konnte die Nationalspieler beim Mannschaftstraining begrüßen, die von ihren Länderspielreisen zurückgekehrt sind - unter ihnen auch Neuzugang Serge Gnabry.

"Die Jungs haben mich super aufgenommen, das ist eine tolle Truppe. Ich freue mich schon auf die weiteren Einheiten und vor allem auf das erste Spiel für Werder", sagte der Olympia-Torschützenkönig nach seiner ersten Trainingseinheit bei den Grün-Weißen gegenüber WERDER.TV.

Das Offensiv-Duo Gnabry-Pizarro wird es gegen Augsburg allerdings noch nicht geben. Wie Frank Baumann bereits vor dem Training bestätigte, wird Claudio Pizarro nicht für das erste Heimspiel zur Verfügung stehen. "Es ist leider noch nicht besser geworden, wir müssen weiterhin auf Claudio verzichten", so der Geschäftsführer Sport. Und auch für Santiago Garcia käme ein Einsatz am Sonntag zu früh. Werders argentinischer Linksverteidiger absolvierte aber immerhin ein individuelles Programm auf dem Trainingsplatz.

Aufgrund der derzeitigen Verletztensituation hat die sportliche Leitung um Cheftrainer Viktor Skripnik und Geschäftsführer Frank Baumann die angekündigte Entscheidung, die Kader der Profis und der U 23 klarer zu definieren, vertagt. Einzig Raphael Wolf wird künftig sein Aufbautraining im Team von Trainer Alexander Nouri fortsetzen.