Test gegen Oldenburg fällt aus

Sowohl Platz als auch Zuschauerbereich können nicht für den Test hergerichtet werden (Foto: VfB Oldenburg).
Profis
Freitag, 13.01.2017 // 15:45 Uhr

Das Testspiel gegen den Regionalligisten VfB Oldenburg, das am Sonntag, 15.01.2017, um 14 Uhr stattfinden sollte, fällt aus. Der Rasen im Stadion in Rastede ist aufgrund der Wetterbedingungen nicht bespielbar.

„Wir haben alles versucht, aber letztlich ist in der Nacht zum Freitag einfach zu viel Schnee gefallen, der zudem so schwer war, dass wir keine Chance haben, um den Platz zu räumen“, sagt VfB-Geschäftsführer Philipp Herrnberger. Dabei war die Beschaffenheit des Spielfelds im Stadion am Köttersweg nur ein Kriterium. Noch größere Sorgen hat den Verantwortlichen der Zuschauerbereich gemacht. „Die Flächen standen zum Teil unter Wasser. Zudem hat der Wetterbericht noch Frost vorausgesagt, da wäre das Risiko für die Zuschauer zu groß gewesen“, so Herrnberger.

„Wir bedauern, dass wir den Fans die Mannschaft nicht in Rastede präsentieren können. Gemeinsam mit dem VfB werden wir jedoch versuchen, einen neuen Termin zu einem späteren Zeitpunkt zu finden“, erklärt Frank Baumann, Werders Geschäftsführer Sport.

Die bislang verkauften Tickets für die Partie behalten ihre Gültigkeit für die Neuansetzung des Testspiels. Weitere Informationen folgen in den nächsten Tagen auf der Homepage des VfB Oldenburg.