Der nächste Schritt

Augustinsson freut sich auf den SV Werder

Freut sich auf die Herausforderung beim SV Werder: Ludiwg Augustinsson (Foto: imago).
Profis
Dienstag, 25.04.2017 // 12:48 Uhr

Von León Küther

Seit Anfang Januar steht es fest. Ludwig Augustinsson streift ab dem Sommer das Trikot des SV Werder Bremen über. Bis zum Ende der laufenden Saison ist der schwedische Nationalspieler jedoch noch für den FC Kopenhagen aktiv und befindet sich aktuell im Saisonendspurt mit dem amtierenden dänischen Meister. Seine Vorfreude auf die Grün-Weißen kann er jedoch kaum zurückhalten.

Der Schwede freut sich auf die Herausforderung beim SVW und weiß zugleich, dass es für ihn „einen großen Schritt“ bedeutet in die Bundesliga zu wechseln, wie er im Kicker-Sportmagazin verriet. Schwer gefallen ist dem 23-Jährigen die Entscheidung pro Werder nicht, schließlich habe er „von Anfang an ein gutes Gefühl gehabt“, wie Augustinsson erzählt. Zum aktuellen positiven Trend seiner zukünftigen Teamkollegen, gab der offensivstarke Linksverteidiger ebenfalls seine Meinung preis: „Wir gehen nach Europa!“

Erfahrungen auf europäischer Bühne konnte Augustinsson, gemeinsam mit Thomas Delaney, schon mehrfach mit dem FC Kopenhagen sammeln, der sich im Moment wieder auf Meisterschaftskurs befindet. Dabei kann der dänische Rekordmeister auf einen Ludwig Augustinsson zählen, der einen Lauf hat. In den bisherigen vier Spielen der dänischen Meisterrunde war der gebürtige Stockholmer bereits einmal vor dem gegnerischen Tor erfolgreich und bereitete zwei weitere Treffer vor. Im vorherigen Saisonverlauf der dänischen ALKA Superliga erzielte der Schwede einen Treffer und steuerte acht Assists bei. Eine bemerkenswerte Quote für einen Liksverteidiger. „ Ich produziere viele Assists und Vorlagen, kann jedoch keine Tore versprechen“, schmunzelt der schwedische Nationalspieler, der immer wieder Offensivdrang beweist und sicherlich alle Werder-Fans ab Sommer erfreuen wird.