Mit Vorfreude und Vorsicht

Daumen hoch! Endlich beginnt die Pflichtspielsaison (Foto: nordphoto).
Profis
Freitag, 19.08.2016 // 15:31 Uhr

Von Maximilian Prasuhn

Rund 14 Wochen sind seit dem Herzschlagfinale gegen Frankfurt vergangen. Eine Zeit, in der man die Ereignisse verarbeiten, sich auf die neue Saison vorbereiten und vor allem Vorfreude auf die anstehenden Aufgaben entwickeln konnte. Am Sonntag startet Werder mit dem Spiel in Lotte in die Pflichtspielsaison 2016/17. "Ich freue mich, wenn es endlich wieder losgeht", sagte Werders Geschäftsführer Sport, Frank Baumann, auf der offiziellen Pressekonferenz vor dem Pokalspiel.

Bei Cheftrainer Viktor Skripnik hat sich in den arbeitsintensiven letzten Wochen ebenfalls eine ausgeprägte Vorfreude entwickelt, die er auch bei seinen Spielern beobachtet. "Die unangenehme Zeit ist vorbei. Die Stimmung in der Mannschaft ist hervorragend. Wir hatten lange Urlaub und eine lange Vorbereitung, nun ist die Vorfreude auf den Start da", sagte Skripnik. 

Die Stimmung ist gut, die Vorfreude vorhanden. Dennoch betont Baumann, dass man sich der Aufgabe beim Drittliga-Aufsteiger nicht zu sicher sein darf: "Die Einstellung ist eine Grundvoraussetzung. Es geht auch darum, dass wir in keiner Sekunde nachlässig sind, in jedem Zweikampf zeigen, dass wir voll da sind, in der Defensive nichts zulassen und in der Offensive unsere Qualität einbringen - mit dem notwendigen Engagement und der Konsequenz im Torabschluss." Dem pflichtete Skripnik bei: "Alles hängt von uns ab. Wenn die Konzentration und die Einstellung stimmen, können wir einen tollen Tag erleben."