Santiago García verlässt Werder am Saisonende

Linksverteidiger Santiago Garcia wird den SV Werder im Sommer verlassen (Foto: nordphoto).
Profis
Donnerstag, 11.05.2017 // 11:10 Uhr

Santiago García wird den SV Werder am Saisonende verlassen. Der Linksverteidiger und Werder konnten sich nicht auf eine Verlängerung des im Sommer auslaufenden Vertrages verständigen. Das gab Geschäftsführer Sport Frank Baumann am Donnerstagvormittag bekannt.

„Wir hätten sehr gerne mit Santi weiter zusammengearbeitet. Er hat sich zu einhundert Prozent mit Werder identifiziert und immer vollen Einsatz und Leidenschaft gezeigt. Leider konnten wir uns in den Gesprächen aber nicht auf einen neuen Vertrag einigen“, erklärte Baumann.

Auch García, der bereits am kommenden Samstag beim Heimspiel gegen 1899 Hoffenheim verabschiedet wird, bedauert das Ende seiner Zeit in Bremen: „Für mich und meine Familie geht eine wunderbare Zeit zu Ende. Ich habe mich hier im Verein immer sehr wohlgefühlt. Schade, dass wir uns nicht auf eine Fortsetzung der gemeinsamen Zeit verständigen konnten. Ich wünsche Werder und den Fans alles Gute.“

2013 wechselte Santiago García – zunächst auf Leihbasis, ein Jahr später dann fest – zum SV Werder. Insgesamt lief der 28-Jährige 93 Mal in der Bundesliga für die Grün-Weißen auf, fünfmal trug er die Werder-Raute im DFB-Pokal.