Nouri: "Überzeugung und Selbstvertrauen stärken"

Mannschaft reist ins Kurztrainingslager

Alexander Nouri will sein Team im Kurz-Trainingslager auf den nächsten Gegner vorbereiten (Foto: nordphoto).
Profis
Dienstag, 14.02.2017 // 14:35 Uhr

Vor dem wichtigen Spiel beim 1.FSV Mainz 05 am kommenden Samstag, 18.02.2017, reisen die Profis des SV Werder bereits am Donnerstag für ein Kurztrainingslager nach Rheinland-Pfalz. „Wir werden am Donnerstag um 14 Uhr hier trainieren und dann gemeinsam Richtung Mainz aufbrechen“, gab Werder-Coach Alexander Nouri am Dienstagmittag bekannt.

„Wir haben alle gemeinsam beschlossen, einen Tag früher nach Mainz zu reisen und die Zeit vor Ort für uns zu nutzen“, begründete Nouri die Entscheidung, einen Tag eher als gewöhnlich zum Auswärtsspiel zu reisen. Nouri weiter: „Mit Aktionismus hat das nichts zu tun, wir wollen uns dort nur konzentriert und zielgerichtet auf unseren nächsten Gegner vorbereiten“, so der 37-Jährige.

Besonders das Einzelgespräch wolle Nouri vor dem Spiel gegen den Tabellenzwölften vermehrt suchen. „Wir werden das Ganze nutzen, um noch mehr Zeit miteinander zu verbringen und vor allem im Dialog Überzeugung und Selbstvertrauen eines jeden einzelnen stärken.“ Mit dabei sein werden voraussichtlich nur die Akteure, die am Samstag dann auch im Kader für die Partie in der Mainzer OPEL Arena stehen. „Die nächsten beiden Trainingstage werden wir noch abwarten, weil natürlich auch noch was passieren kann, aber geplant ist, mit 18 Leuten nach Mainz zu fahren,“ erklärt Werders Chefcoach.

Für Florian Grillitsch und Philipp Bargfrede, die beide nach längerer Verletzung in dieser Woche wieder ins Mannschaftstraining einsteigen sollen, komme der Einsatz in Rheinhessen laut Nouri noch zu früh. Die beiden Mittelfeldspieler werden über das Wochenende in Bremen bleiben und am Weser-Stadion weiter an ihren Comebacks arbeiten.