Bremer Duell in Innsbruck

Niklas Moisander, Florian Grillitsch und Zlatko Junuzovic trafen am Dienstag aufeinander (Archivfoto: nordphoto)
Profis
Mittwoch, 29.03.2017 // 11:34 Uhr

Von Leon Küther

Die Farben des SV Werder waren beim 1:1-Unentschieden im Freundschaftsspiel zwischen Österreich und Finnland am Dienstagabend gleich dreifach vertreten. Zlatko Junuzovic und Florian Grillitsch trafen im Innsbrucker "Tivoli" auf Werder-Kollege und Finnlands Kapitän Niklas Moisander.

Besonders im Fokus stand dabei der nachnominierte Florian Grillitsch. Der 21-Jährige wurde zur Halbzeit für David Alaba eingewechselt und kam somit zu seinem Länderspieldebüt für die A-Nationalmannschaft Österreichs. Seite an Seite mit SVW-Vize-Kapitän Zlatko Junuzovic, der in der 81. Minute durch Stefan Ilsanker ersetzt wurde, zeigte Grillitsch eine solide Partie. Moisander war für Finnland über die volle Spielzeit im Einsatz.

Ein weiteres Werder-Treffen gab es im schweizerischen Biel. Ulisses Garcia traf ebenfalls am Dienstag mit der U 20 der Schweiz auf die deutsche U 20, für die Werders U 23-Spieler Thore Jacobsen und Ole Käuper im Einsatz waren. Die Begegnung, die im Rahmen des Vier-Nationen-Turniers stattfand, endete mit einem 2:1-Erfolg für die Eidgenossen.

Eine weitere Länderspielpause im Kreise der U 19 hat Niklas Schmidt hinter sich. Die Junioren-Nationalmannschaft des DFB qualifizierte sich durch einen 4:0-Erfolg gegen die Slowakei für die U 19-EM in Georgien. Schmidt kam bei der Partie im Frankfurter Volksbank-Stadion allerdings nicht zum Einsatz.

Bereits am Sonntag waren Thomas Delaney und Theodor Gebre Selassie im Einsatz. Während Gebre Selassie sich beim 6:0-Erfolg seiner Tschechen gegen San Marino in die Torschützenliste eintrug, blieb die Partie zwischen Dänemark und Rumänien torlos. Delaney kam über die vollen 90 Minuten zum Einsatz. Bei der tschechischen Auswahl saß zudem Jaroslav Drobny auf der Bank, der kurzfristig nachnominiert worden war.