Zum letzten Härtetest auf die Insel

Andy Carroll erreichte mit West Ham United vergangene Saison den zwölften Platz in der Premier League (Foto: nph).
Profis
Freitag, 31.07.2015 // 15:20 Uhr

Von Svend-Philipp Kallmayer

Die Sommervorbereitung neigt sich nach zwei Trainingslagern und zehn Testspielen so langsam dem Ende zu. Der SV Werder bestreitet eine Woche vor dem Pflichtspiel-Auftakt im DFB-Pokal ein abschließendes Testspiel beim englischen Europa-League-Teilnehmer West Ham United. Am Sonntag, 02.08.2015, treten die Grün-Weißen im Boleyn Ground in London an. Das Spiel gegen die "Hammers" beginnt um 16 Uhr (Deutsche Zeit) und wird live bei WERDER.TV übertragen.

Die Mannschaft von Cheftrainer Viktor Skripnik will auch im elften Testspiel der Vorbereitung ungeschlagen bleiben, doch mit West Ham wartet auf Jannik Vestergaard, Anthony Ujah und Co. ein echter Härtetest. Die Mannschaft aus dem Londoner East End belegte in der vergangenen Premier-League-Saison den zwölften Tabellenplatz, konnte sich aber über die Fair-Play-Wertung für den kommenden Europa-League-Wettbewerb qualifizieren. In der zweiten Runde der Qualifikation zeigte die Mannschaft von Neu-Trainer Slaven Bilic gegen Birkirkara (Malta) eine überschaubare Leistung, konnte sich jedoch im Elfmeterschießen knapp durchsetzen. In der dritten Qualifikationsrunde treffen die "Hammers" nun auf den FC Astra Giurgiu aus Rumänien.

Neuzugänge aus Marseille und Turin

Beim letzten Spiel gegen einen englischen Gegner gewannen Fin Bartels und seine Mannschaftskollegen 3:0 gegen Chelsea (Foto: nph).

Wie in England üblich, nahmen die Londoner während der Transferphase viel Geld in die Hand und verpflichteten unter anderem Spielmacher Dimitri Payet (Olympique Marseille) sowie Innenverteidiger Angelo Ogbonna (Juventus Turin). Sie sollen der Mannschaft neue Impulse geben. Mit dem ehemaligen Bundesliga-Akteur Guy Demel spielte bis Ende der letzten Saison auch ein alter Bekannter im Dress der Rot-Blauen. Sein Vertrag wurde allerdings nicht verlängert.

1895 gegründet, stellt der Sieg im Europapokal der Pokalsieger im Jahr 1965 den größten Erfolg in der Vereinsgeschichte von West Ham United dar. Darüber hinaus gewannen die "Hammers" dreimal den englischen FA-Cup. Schon seit 1904 werden West Hams Heimspiele im Stadion Boleyn Ground ausgetragen. Zur Saison 2016/2017 zieht der Verein allerdings in das Olympiastadion der englischen Hauptstadt um. Werder-Fans haben demnach die Möglichkeit, noch ein Mal dieses historische Stadion in seiner letzten Saison zu besuchen. Tickets für die Partie gibt es ausschließlich am Spieltag und direkt am Stadion zu kaufen.