Ein Duell mit Tradition

Marcel Hilßner zählt zu den Talenten, die beim Test gegen Braunschweig Spielpraxis sammeln könnten (Archivfoto: nph).
Profis
Mittwoch, 11.11.2015 // 17:35 Uhr

Von Yannik Cischinsky

Um trotz der Länderspielpause im Rhythmus zu bleiben, trifft der SV Werder am Freitag, 13.11.2015 um 17.30 Uhr (live für Abonnenten auf WERDER.TV und ab 17.15 Uhr im Live-Ticker auf WERDER.DE) im Stadion "Platz 11" auf Zweitligist Eintracht Braunschweig.

Das freundschaftliche Duell beider Mannschaften birgt jede Menge Tradition. Das erste Pflichtspiel gegeneinander bestritten beide Teams bereits am 23.10.1949, also vor 66 Jahren. Die Begegnung endete damals 1:1-Unentschieden. Seither trugen beide Teams insgesamt 55 Pflichtspiele gegeneinander aus. Werders Bilanz ist dabei positiv. Die Grün-Weißen gewannen 28 Mal, 13 Mal trennte man sich Unentschieden.

 

Doch um pure Ergebnisse geht es für Cheftrainer Viktor Skripnik am Freitagabend nicht. "Wir freuen uns, dass wir so einen attraktiven Testspielgegner in der spielfreien Zeit gefunden haben. Braunschweig ist ein Top-Team der 2. Liga und spielt um den Aufstieg mit. Das ist somit ein sehr guter Test, um vor allem unseren jungen Spielern weiter Spielpraxis zu geben. Dazu können wir uns als Trainerteam auch einen intensiveren Einblick von unseren Talenten unter Wettkampfbedingungen verschaffen", so der Ukrainer gegenüber WERDER.DE. Werders Talente dürften dabei auf einen alten Bekannten treffen. Braunschweigs Gerrit Holtmann spielte in Werders Nachwuchsmannschaften.

Das letzte Duell gegen die Löwen fand in der Bundesligasaison 2013/2014 statt. Am 26.01.2014 trennten sich beide Mannschaften im Weser-Stadion 0:0. Am Ende der Saison stieg Braunschweig ab. In der aktuellen Spielzeit kämpfen die Braunschweiger um den Wiederaufstieg in das Fussball-Oberhaus und rangieren auf dem vierten Tabellenplatz.

Tickets für das Testspiel können ausschließlich an den Tageskassen erworben werden. Die Kassenwagen öffnen um 15.30 Uhr, das Stadion "Platz 11" ist ab 16 Uhr geöffnet. Für alle Fans, die nicht vor Ort sein können, überträgt WERDER.TV die Partie live und in voller Länge für Abonnenten. Das Abo, das für sechs oder zwölf Monate gebucht werden kann, ist sowohl online als auch als Gutschein in der WERDER Fan-Welt erhältlich.