Gegen "bärenstarke" Fohlen die Chance nutzen

In der Bundesliga siegten Anthony Ujah und Co. gegen die "Fohlen" aus Mönchegladbach mit 2:1 (Foto: Heidmann).
DFB-Pokal
Montag, 14.12.2015 // 12:36 Uhr

Zusammengestellt von WERDER.DE

Viel Zeit zum Verschnaufen bleibt den Männern von Cheftrainer Viktor Skripnik nicht. Die Grün-Weißen treten bereits drei Tage nach dem Heimspiel gegen Köln im DFB-Pokal-Achtelfinale an. Am Dienstagabend um 19 Uhr (ab 18.45 Uhr im Live-Ticker auf WERDER.DE) gastiert der SV Werder bei Borussia Mönchengladbach.

Eine einfache Aufgabe erwartet die Werder-Profis allerdings nicht. „Gladbach ist eine bärenstarke Mannschaft, die zuhause spielt und als großer Favorit in die Partie geht. Aber im Pokal gibt es immer eine Chance weiterzukommen, diese müssen wir nutzen. Wir nehmen die Herausforderung an", so Thomas Eichin auf der Pressekonferenz am Montagmittag.

Weshalb alle Grün-Weißen auf das Viertelfinale hoffen dürfen und was Cheftrainer Viktor Skripnik zum Duell mit der "Fohlenelf" sagt, hat WERDER.DE zusammengetragen.

Jannik Vestergaard bejubelt seinen Siegtreffer gegen Mönchengladbach (Foto: Heidmann).

Wussten Sie schon, dass ...

... Werders letztes DFB-Pokal-Duell gegen Gladbach weit zurück liegt? Beide Mannschaften trafen zuletzt im Halbfinale am 01.05.1984 aufeinander. Werder verlor in Gladbach am Ende 4:5 nach Verlängerung. Für die Grün-Weißen trafen damals Norbert Meier (1:1, 42.), Benno Möhlmann (3:2, 77.), Wolfgang Sidka (3:3, 80.) und Uwe Reinders (3:4, 82.).

... Werder die Gladbacher diese Saison schon einmal geschlagen hat? Die Werderaner besiegten die Borussia am 3. Spieltag der aktuellen Saison mit 2:1. Aron Jóhannsson und Jannik Vestergaard erzielten die Treffer für Werder. 

... Florian Grillitsch für das Pokal-Spiel ein klares Ziel hat? „Wir wollen in Gladbach unbedingt gewinnen. Uns erwartet ein sehr starker Gegner, aber wir wollen uns gut präsentieren. Wir haben nicht viel zu verlieren und sind in der Außenseiterrolle. Aber wir werden gut vorbereitet sein und alles geben", so der junge Österreicher im Vorfeld der Partie.

... Werders Gesamt-Bilanz gegen Gladbach positiv ist? In bisher 98 Pflichtspielen gegeneinander gewann der SVW 39-mal, 22-mal trennten sich beide Vereine unentschieden. 37-mal ging Gladbach als Sieger vom Feld. 

... Gladbachs Schwung nach dem Trainerwechsel verpufft scheint? In den vergangenen zwei Partien musste die Elf vom Niederrhein zwei herbe Niederlagen gegen Manchester City (2:4) in der Champions League und Bayer Leverkusen (0:5) in der Bundesliga hinnehmen. Zuvor war die Mannschaft nach dem Wechsel von Lucien Favre zu André Schubert in zwölf Pflichtspielen unbesiegt geblieben.

Florian Grillitsch, hier im Zweitrundenduell mit dem 1. FC Köln, erwartet einen "sehr schweren Gegner" (Foto: nph).

... Viktor Skripnik nicht damit rechnet, dass Gladbachs Personalsorgen ein Vorteil für Werder sind? Auf gleich acht Akteure muss VfL-Coach Schubert verzichten. Für Skripnik ist das "nur Statistik": "Die Spieler, die auf dem Platz stehen werden, haben genug Qualität. Wir müssen mutig agieren und kompakt stehen", so der gebürtige Ukrainer. 

... es für Geschäftsführer Sport Thomas Eichin eine besondere Partie ist? Der 49-Jährige spielte von 1985 bis 1999 für die Borussia aus Gladbach und absolvierte 198 Partien für die Profi-Mannschaft des Vereins. Eichin: "Natürlich kenne ich noch unglaublich viele Menschen im Verein, auch durch meine Tätigkeit als Marketingleiter. Aber ich fahre nicht nach Gladbach, um Kaffeerunden abzuhalten. Wir wollen die Borussia ärgern und dann geht's im Bus zurück nach Bremen."

... Günter Perl Schiedsrichter der Partie sein wird? Der 45-jährige Groß- und Außenhandelskaufmann aus Pullach leitet seit 2005 Spiele in der Bundesliga. Assistiert wird er von Thomas Stein und Michael Emmer. Vierter Offizieller ist Sascha Stegemann.

... auch dieses Match im Live-Ticker auf WERDER.DE und mobil auf dem Smartphone verfolgt werden kann? Ab 18.45 Uhr berichtet das Club-Media-Team live aus dem Borussia-Park und wird mindestens 90 Minuten stets auf Ballhöhe sein.