Knieprobleme überstanden: Ulisses García zurück

Ulisses García hat seine Knieprobleme überstanden und kehrte am Mittwoch ins Training zurück (Foto: WERDER.DE).
Profis
Mittwoch, 09.12.2015 // 12:39 Uhr

Drei Wochen musste der SV Werder auf Ulisses Garcia verzichten. Am Mittwochvormittag ist der Schweizer U 21-Nationalspieler ins Mannschaftstraining der Grün-Weißen zurückgekehrt ...

García kam von der Länderspielreise Mitte November mit Knieproblemen zurück. Daraufhin habe sich Wasser im Knie gesammelt, erklärte "Uli". Seitdem fiel der Schweizer verletzt aus und verpasste die Spiele gegen Wolfsburg, Hamburg und Stuttgart.

Am Mittwochvormittag stand García endlich wieder mit dem Kollegen auf dem Platz. Die erste Einheit hat der Mittelfeldspieler gut überstanden. "Ich konnte wieder voll mittrainieren, es lief alles sehr gut. Ich spüre keine Schmerzen mehr, darüber freue ich mich", so García gegenüber WERDER.DE. Nur auf eine Art macht sich die Verletzung doch noch bemerkbar. "Ich spüre, dass mir nach der Zwangspause noch etwas die Luft fehlt", gesteht der 19-Jährige mit einem Lächeln. 

Auch Pizarro und Vestergaard wieder fit

Ob es bereits für eine Berufung in den Kader für das letzte Heimspiel der Hinrunde gegen Köln reicht, weiß der junge Schweizer deshalb noch nicht. "Das kann ich jetzt noch nicht absehen. Ich muss von Tag zu Tag schauen", so der Nachwuchs-Nationalspieler. 

Bei der Einheit am Vormittag standen, wie von Cheftrainer Viktor Skripnik angekündigt, auch Claudio Pizarro und Jannik Vestergaard wieder auf dem Platz. Beide fehlten beim Auslaufen am Montagmorgen - eine reine "Vorsichtsmaßnahme", wie der Werder-Coach am Montag bekanntgab. Vestergaard bekam im Spiel gegen den VfB Stuttgart einen Schlag auf das Sprunggelenk, Claudio Pizarro plagten muskuläre Probleme im Oberschenkel. Beide Blessuren sind nun auskuriert.

Von Steffen Wunderlich